1777042

Samsung Serie 7 Ultra 730U3E-S04DE Produkteinschätzung

07.07.2013 | 08:05 Uhr

Konsequente Weiterentwicklung: Das Samsung Serie 7 Ultra 730U3E-S04DE bietet kaum noch Anlass zur Kritik und überzeugt an allen Ecken und Enden. Konkurrenten wie das XPS 13 von Dell oder auch die Aspire-S7-Reihe von Acer müssen sich warm anziehen.

Ausgestattet ist das Samsung Serie 7 Ultra 730U3E-S04DE mit einem Core i5 von Intel mit maximal 2,7 Gigahertz Taktfrequenz, sechs Gigabyte DDR3-RAM und einer Radeon HD 8570M Grafikkarte von AMD. Ein SSD-Laufwerk als Festplatte stellt 256 Gigabyte Speicherkapazität zur Verfügung, das 13,3-Zoll-Display löst Inhalte mit sehr hohen 1.920 * 1.080 Pixeln auf. Die unverbindliche Preisempfehlung des nur 1,4 Kilogramm schweren Windows-8-Ultrabooks beläuft sich auf ebenso hohe wie angemessene 1.349 Euro.

Vorteile des Samsung Serie 7 Ultra 730U3E-S04DE

Zuerst sticht bei diesem neuen Vertreter aus Samsungs Serie 7 die sehr hochwertige Verarbeitung sowie der fantastische Look des Ultrabooks ins Auge: Durch die Nutzung von viel Aluminium ist das Gerät sowohl leicht - was die Mobilität erhöht - als auch optisch eine willkommene Abwechslung gegenüber den meist schwarzen Vertretern der Notebookgemeinde. Grund zum Jubel gibt auch das Display: Die Full-HD-Auflösung sorgt dafür, dass auch Blu-ray-Filme auf dem vergleichsweise kleinen Bildschirm Spaß machen, außerdem geht die Arbeit durch die Entspiegelung auf dem IPS-Panel gleich noch viel einfacher von der Hand. Durch die flotte CPU mitsamt SSD-Festplatte ist die Anwendungsleistung über jeden Zweifel erhaben - umso erstaunlicher ist es da, dass das Samsung Serie 7 Ultra 730U3E-S04DE nur eine sehr niedrige Geräusch- und Wärmeentwicklung zulässt. Das i-Tüpfelchen sind zu guter Letzt die überraschend klanggewaltigen Stereolautsprecher von JBL, die Samsung in das Gerät hat einfließen lassen.

Nachteile des Samsung Serie 7 Ultra 730U3E-S04DE

Negative Kritik muss mit der Lupe gesucht werden: Ein weiterer USB-3.0-Port hätte dem Ultrabook neben den beiden Anschlüssen der Version 2.0 sicherlich nicht geschadet. Außerdem liefert die Grafikkarte eine eher eingeschränkte Leistung, aber Ultrabooks sind schließlich auch nicht zum Spielen gedacht. Ein etwas vielseitigerer Lieferumfang - ein VGA-Adapter beispielsweise - wäre angesichts des Preises ebenfalls nicht verkehrt gewesen.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookinfo.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Samsung Serie 7 Ultra 730U3E-S04DE ist ein überzeugendes Ultrabook in einem schicken Gehäuse. Verarbeitung, Stabilität und Haptik der Aluminium-Flunder sind überzeugend. Die Anschlussausstattung ist gut, wobei Samsung ruhig komplett auf den USB-3.0-Standard hätte setzen dürfen. Ebenso hätten wir im Lieferumfang eines Premium-Geräts zumindest einen VGA-Adapter erwartet.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1777042