1905747

Samsung Serie 7 700A7D S04 Produkteinschätzung

24.04.2014 | 08:05 Uhr

Smartphones und Tablets haben Touch-Displays auf dem breiten Markt etabliert, doch auch in vielen Notebooks lassen sich mittlerweile reaktionsempfindliche Bildschirme wiederfinden. Eine Niesche stellen All in One PCs dar, aber auch hier hält die Bedienung per Fingerwisch einzug. Mit dem Serie 7 700A7D S04 stellt Samsung ein solches Modell in die Regale.

Mit Ausmaßen von rund 45 x 70 Zentimetern und einem Gewicht von beinahe 12 Kilogramm ist der Samsung Serie 7 700A7D S04 bei Weitem kein Leichtgewicht. Doch im Vergleich zu den regulären PC-Lösungen, sprich separaten Bildschirm-, Rechner- und Soundeinheiten fällt der All in One PC wiederum durchaus platzsparend aus. Hinzu kommt, dass das Modell eine schlichtweg interessante Steuerung bietet und in Anbetracht des Intel Core i5-3470T (2,9 GHz) auch noch eine leistungsstarke Hardware in dem gerade einmal 6 Zentimeter tiefen Kasten beherbergt. Wie sich die Verbindung aus Full-HD-Bildschirm, Quad-Core-Prozessor und weiteren zahlreichen Hardwarekomponenten im Alltag schlägt, offenbaren die folgenden Zeilen. Die UVP liegt bei 1.749 €.

Vorteile des Samsung Serie 7 700A7D S04

Erster wortwörtlich großer Pluspunkt des Samsung Serie 7 700A7D S04: das Aussehen. In einem teilweise schwarzen (Kunststoff), teilweise silbernen (gebürstetes Aluminium) und generell erstaunlich ausladendem Gehäuse verpackt, macht der All-in-One-PC einiges her und zeigt sich zudem recht unempfindlich gegenüber Staub und Co. Des Weiteren dürfte die rund 1 Meter weit reichende Gestensteuerung für Begeisterung beim Nutzer sorgen. Dank der Emotion-Control-Software müssen die Finger nämlich nicht mehr den Bildschirm berühren - das Andeuten der Gesten reicht dank Sensortechnik und Intensiv-Webcam bereits aus, und schon führt der PC die gewünschten Aktionen aus.

Und das sogar sehr flott! Denn neben dem leistungsstarken Vierkernprozessor bietet der PC auch noch einen 8-GB-Arbeitsspeicher und eine AMD Radeon HD 7850M Grafikkarte - selbst Spiele lassen sich mit dem Alleskönner, wenn auch nicht auf höchster Detailstufe, daddeln. Zu guter Letzt sei nochmals ein Blick auf den Bildschirm geworfen. Das 27 Zoll große Display reagiert nämlich nicht nur flott und präzise auf die Benutzereingaben, sondern löst in Anbetracht der Full-HD-Auflösung sowie des guten Kontrastverhältnisses auch noch in einer sehr guten Qualität auf.

Nachteile des Samsung Serie 7 700A7D S04

Im Großen und Ganzen birgt der Multimediameister zwei spürbare Nachteile. So fallen - trotz der Optimierung an die "brandneue" Windows-8-Oberfläche die zusätzlichen Anzeigegeräte (sprich die mitgelieferte Funkmaus und Wirelesstastatur) nicht wirklich nützlich, ja beinahe umständlich, aus. Den zweiten Wermutstropfen mag der recht träge Speicherzugriff innehaben. So zeigt sich die 1 TB große Festplatte etwas träge. Außerdem bietet der Standfuß leider keine Möglichkeit zur Höhenverstellung.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Netzwelt.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Beim Serie 7 700A7D S04 hat Samsung trotz des günstigen Preises nicht am Full-HD-Display gespart. Der 27-Zoll-Touchscreen zeigt im Test einen klasse Schachbrettkontrast (184:1) und strahlt schön hell (309 cd/m²). Dazu kommen gute Ausstattung und coole Extras wie ein DVB-T-Tuner und Gestensteuerung.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1905747