1214094

Samsung 300V3A-S02DE Produkteinschätzung

17.12.2011 | 08:05 Uhr

Mit einer Größe von 13,3 Zoll scheint das Samsung 300V3A-S02DE auf den ersten Blick ein typisches Subnotebook zu sein. Im Inneren setzt der koreanische Elektronikkonzern allerdings - ähnlich wie Dell beim Latitude E4310 - auf Hardware, die sich sonst eher in ausgewachsenen Notebooks finden lassen. Bietet das 300V3A-S02DE das Beste aus beiden Welten?

Angetrieben wird das 300V3A-S02DE von einem mit 2,3 GHz getakteten Intel Core i5, der durch Turbo Boost 2,9 GHz erreichen kann. Für die Grafik ist eine NVIDIA GeForce GT 520M mit 1.024 MB Speicher zuständig. Als Hauptspeicher sind 4.096 MB in einem Riegel verbaut. Das nicht-spiegelnde Display bietet eine Auflösung von 1.366*768 Pixel. Als Festplatte setzt Samsung auf die HM321HI aus dem eigenen Hause, die 320GB Speicherplatz bietet. Für die Energieversorgung fernab von Steckdosen sorgt ein Lithium-Ionen-Akku mit 6 Zellen und 4.400 mAh. Am Gehäuse befinden sich neben den Audio-Anschlüssen 3 Anschlüsse für USB 2.0, je ein Anschluss für VGA und HDMI sowie ein Card-Reader. Die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich auf 799 Euro.

Vorteile des Samsung 300V3A-S02DE

Die Ergebnisse der Benchmarks halten, was die verbaute Hardware verspricht. Das macht das 300V3A-S02DE zwar zu keinem Gaming-Notebook, aber aktuelle Games lassen sich auf niedriger und teilweise auch auf mittlerer Detailstufe spielen. Für Office-Anwendungen ist die Leistung mehr als ausreichend. Vielschreiber dürfen sich über eine hervorragende Tastatur freuen, bei der die einzelnen Tasten durch einen präzisen Druckpunkt überzeugen können. Zumindest teilweise einen guten Eindruck macht das matte Display, dessen Helligkeit auch für den Außeneinsatz ausreicht. Die Akkulaufzeit ist überdurchschnittlich. Das Samsung 300V3A-S02DE verrichtet seinen Dienst angenehm leise. Im Silent Mode ist das Notebook sogar praktisch gar nicht mehr zu hören.

Nachteile des Samsung 300V3A-S02DE

Mit einem Gewicht von über 2 Kilogramm ist das 300V3A-S02DE für ein 13,3 Zoller schwer und auch die Abmessungen sind alles andere als schmal. Das Display könnte kontrastreicher und gleichmäßiger ausgeleuchtet sein. Enttäuschend sind die am Samsung 300V3A-S02DE vorhandenen Anschlüsse. Nutzer müssen sowohl auf das schnelle USB 3.0 als auch auf eSATA verzichten.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookjournal.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Samsung Series 3 300V3A macht nicht den Versuch, durch ein möglichst schmales Chassis, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Stattdessen bleibt der Style-Faktor auf dem Boden und versucht eher durch matte Einfachheit und durch hochwertige Oberflächen zu punkten. Der Ansatz ist löblich, scheitert aber an einer biegsamen Base-Unit und einem schwammig eingehangenen Deckel.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1214094