1399745

Panasonic Toughbook CF-31 Produkteinschätzung

02.04.2012 | 15:45 Uhr

Auf dem Markt der absolut bruch- und stoßsicheren Notebooks ist Panasonics Toughbook-Serie einer der bekanntesten Vertreter und muss sich auch vor starker Konkurrenz wie dem Dell Latitude E6420 XFR nicht fürchten.

Als CPU verwendet das 13,3 Zoll große Panasonic Toughbook CF-31 einen flotten Core i5 mit bis zu 3,06 Gigahertz Taktfrequenz, die Festplatte schluckt maximal 250 Gigabyte. Der Arbeitsspeicher ist mit nur zwei Gigabyte Kapazität zwar etwas knapp bemessen, allerdings darf er gerne erweitert werden. Die unverbindliche Preisempfehlung beginnt je nach Ausstattung bei 4.448€.

Vorteile des Panasonic Toughbook CF-31

Wer sich nach einem von Panasonics Toughbooks umschaut, wird dieses generell vor allem aus einem Grund kaufen: der beispiellosen Stabilität des Geräts. Wer es schafft, dieses Notebook im Alltagsbetrieb zu beschädigen, kann sich fast schon stolz auf die Schulter klopfen, denn das extrem dicke Gehäuse erfüllt militärische Standards und darf Staub, Wasser und heftige Stöße abbekommen - wenngleich wir natürlich hoffen, dass es soweit niemals kommen wird. An der Verarbeitung gibt es somit wirklich gar nichts auszusetzen: Schweres Metall und eine unverwüstliche Magnesiumlegierung lassen das Notebook stabiler als alle anderen Modelle dieser Art erscheinen.

Auch die Anschlüsse verbirgt das Notebook, das vor allem in Industrieumgebungen eingesetzt wird, hinter kleinen Gummiklappen, die Staub und anderen Schmutz fernhalten. Fast schon sensationell gut fällt die Akkulaufzeit aus, denn das Panasonic Toughbook CF-31 liefert seinem Nutzer genug Strom, um etwa zehn Stunden unter Volllast ohne Kabel auszukommen. Überraschend gut fällt auch das Display aus: Eine enorme Helligkeit und eine fast vollständige Blickwinkelunabhängigkeit sind die Highlights des Bildschirms, wenngleich der Kontrast etwas schwächelt - doch das dürfte für den Einsatzzweck des Toughbooks eher nebensächlich sein.

Nachteile des Panasonic Toughbook CF-31

Keine Überraschung: Das Toughbook zählt mit fast vier Kilogramm Gewicht zu den schwersten Modellen auf dem Markt. Außerdem liegt der Preis von mehr als 4.500€ natürlich jenseits von Gut und Böse. Auch die Eingabegeräte könnten etwas größer ausfallen, sowohl Touchpad als auch Tasten wirken etwas zu schmal. Wer unterwegs auf das Internet zugreifen möchte, muss außerdem ein UMTS-Modul zusätzlich installieren - angesichts des erwähnten Preises hätte das durchaus bereits in der Standardausstattung Platz finden können.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , TomsHardware.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'Das Panasonic Toughbook CF-31 gehört zu den robustesten Notebooks, die es derzeit gibt. Die Verwindungssteifigkeit des Gehäuses und des Displaydeckels ist nahezu konkurrenzlos. Stürze übersteht es unbeschadet. Die durchschnittliche Luminanz von 900 cd/m² ist absolute Spitzenklasse. Die Akkulaufzeit ist für ein derart leistungsstarkes Gerät beispielhaft.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1399745