Test - Das meint das Web

Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK Produkteinschätzung

Samstag den 30.07.2011 um 11:45 Uhr

© Packard Bell
Das Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK wurde mit dem Vierkernprozessor Intel Core i5-2410M ausgestattet und verfügt über einen Arbeitsspeicher von vier Gigabyte. Das Display des Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK ist 15,6 Zoll groß, der Bildschirminhalt wird mit einer Auflösung von bis zu 1366 mal 768 Pixel dargestellt.
Vorteile des Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK: Als Grafikkarte wurde die Nvidia GeForce GT540M verbaut, und mit dieser kann man sowohl HD-Videos als auch Spiele in höchster Auflösung einwandfrei genießen. Trotzdem bewegen sich die Temperaturen das Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK durch die effektive Kühlung im Rahmen. Das Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK ist mit drei USB-Anschlüssen ausgestattet, von denen einer den neuen Standard "USB 3.0" unterstützt. Dadurch sind höhere Datenübertragungsraten möglich. W-Lan ist selbstverständlich an Bord, und auch die üblichen Anschlüsse für einen externen Monitor oder ein Mikrofon sowie ein Cardreader wurden nicht vergessen. Als optisches Laufwerk befindet sich ein DVD-Brenner in dem schicken, flachen Gehäuse.
Packard Bell greift wie üblich zu Windows 7 als Betriebssystem, und zusätzlich dazu sind zahlreiche Programme wie Adobe Photoshop Elements 8 oder MyBackup vorinstalliert. Das Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK ist etwa 2,5 Kilogramm schwer und 38 mal 25 mal 2,5 Zentimeter groß. Die Akkulaufzeit beträgt im Dauerbetrieb etwa vier Stunden, wodurch sich der Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK von der Konkurrenz positiv abheben kann.

Nachteile des Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK: Das Packard Bell EasyNote TS11 HR-040UK ist ausgereift und bietet keine wirklichen Schwachpunkte, abgesehen davon, dass die Kontrasteinstellungen des Displays bei direkter Einstrahlung etwas zu wünschen übrig lassen und die Festplatte mit 500 Gigabyte eher knapp bemessen ist und bei der nächsten Serie etwas größer sein könnte.


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Rein äußerlich hat sich an dem Packard Bell EasyNote TS11 nichts geändert, an den inneren Werten dafür allerdings einiges. War das Notebook in unserem letzten Test noch ein potentes Notebook mit Gaming-Ambitionen, handelt es sich bei der TestIT!2011 Version um ein Einstiegs-Notebook mit Onboardgrafik.' ...

Samstag den 30.07.2011 um 11:45 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1061564