Test - Das meint das Web

Medion Akoya P6633 MD97958 Produkteinschätzung

Freitag den 18.05.2012 um 08:05 Uhr

Medion Akoya P6633 (MD 97958)
Medion Akoya P6633 (MD 97958)
Preisentwicklung zum Produkt
Medion Akoya P6633
Vergrößern Medion Akoya P6633
© Medion
Mit dem Akoya P6633 MD97958 richtet sich Medion besonders an Privatanwender, die für ein umfangreich ausgestattetes Mutlimedia-Notebook nicht so tief in die Tasche greifen möchten. Doch wie schneidet das Medion Akoya P6633 MD97958 im Vergleich zu Konkurrenten wie dem Packard Bell EasyNote TS13HR-197GE oder dem AcerTravelMate 5760G-2454G50Mnsk ab?
Laut unverbindlicher Preisempfehlung soll das Medion Akoya P6633 MD97958 749,- Euro kosten. Geboten wird dem Anwender dafür ein von einem Intel Core i5 2450M Prozessor mit 2.5 GHz angetriebenes Notebook, welches über eine Festplatte mit einer Speicherkapazität von 750 GB verfügt. Das entspiegelte 15,6 Zoll Display löst in Full HD und mit 1920 x 1080 Pixeln auf, als Grafikkarte wurde eine NVIDIA GeForce GT 630M verbaut. Bei den Anschlüssen sind besonders die beiden USB 3.0-Schnittstellen für einen schnellen Datentransport hervorzuheben. Mit an Bord ist ferner eine integrierte Webcam mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln.

Vorteile des Medion Akoya P6633 MD97958

Das matte Full HD Display des Medion Akoya P6633 überzeugt - vor allem die mit dem integrierten Blu-ray Player abgespielten Discs kommen bestens zur Geltung. Auch die ordentliche Grundausstattung mit gleich zwei USB 3.0-Anschlüssen weiß zu gefallen. Das Preis-Leistungsverhältnis des Akoya P6633 ist somit definitiv als sehr attraktiv anzusehen.

Nachteile des Medion Akoya P6633 MD97958

Großer Schwachpunkt des Akoya P6633 ist das Gehäuse, welches vom Design her äußerst uninspiriert wirkt. Darüber hinaus erweist sich auch die Verarbeitung als nicht hochwertig, so lässt sich der Deckel beispielsweise stark verbiegen und die Scharniere sorgen für ein hin und her wippendes Display bei leichten Erschütterungen in der Umgebung wie bei Zugfahrten. Die im Klavierlack gehaltene Optik sorgt darüber hinaus schnell für eine deutlich erkennbare Verschmutzung des Gerätes. Einen Nachteil hält darüber hinaus noch das mitgelieferte Software-Paket bereit: Aufgrund der vielen vorinstallierten Programme fährt das Notebook recht behäbig hoch.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Hardwareluxx.de


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Akoya P6633 (MD97958) hinterließ im Test eher gemischte Gefühle. Auf der positiven Seite hätten wir primär das matte Full-HD-Display, das mit einer geringen Reflexionsanfälligkeit und ordentlichen Werten auf Kundenfang geht. Medion setzt hier einen schönen Akzent gegen die billigen Spiegel-Displays der meisten Konkurrenzprodukte.' ...

Freitag den 18.05.2012 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1427480