1821204

MSI GX70H-A108972811B Produkteinschätzung

08.11.2013 | 08:05 Uhr

Um die Spieler bei der Stange zu halten, veröffentlicht MSI das GX70H-A108972811B. Viel Performance und lange Akkulaufzeiten stellen das Gerät gegen Mitbewerber wie das Asus G750JW oder das Schenker XMG P703.

Das MSI GX70H-A108972811B kombiniert eine A10-CPU von AMD mit 2,5 Gigahertz Taktfrequenz mit einer Radeon HD 8970M. Acht Gigabyte Arbeitsspeicher und 1 Terabyte Festplattenspeicher (plus 128 Gigabyte SSD-Speicher) finden ebenfalls Platz im wuchtigen Gehäuse. Das 17,3 Zoll große Display bietet 1.920 * 1.080 Pixel als Auflösung und ist entspiegelt, drei USB 3.0-Anschlüsse und Windows 8 befinden sich ebenfalls an Bord. Die unverbindliche Preisempfehlung wurde von MSI auf 1.499 Euro festgesetzt.

Vorteile des MSI GX70H-A108972811B

Für ein IPS-Panel hat es zwar nicht gereicht, aber das TN-Display mit HD-Auflösung, entspiegelter Oberfläche und hohen Kontrast- sowie Helligkeitswerten kann dennoch als Highlight bezeichnet werden. Weiterhin lässt sich das Notebook problemlos warten, erweitern oder aufrüsten, da die Wartungsklappen am Boden problemlosen Zugang zum Inneren des Geräts gewähren. Schön: Die zahlreichen Audio- und Videoanschlüsse erlauben den Anschluss von viel Peripherie, wie etwa Kopfhörern oder auch externen Monitoren.

Die Tastatur ist darüber hinaus beleuchtet, nächtliche Gaming-Sessions sollten kein Problem darstellen. Eine mittlere Sensation ist außerdem die Tatsache, dass der starke Akku sogar das Spielen unterwegs erlaubt: Erst nach vier Stunden streicht das MSI GX70H die Segel. Der sehr gute Sound macht außerdem den Kopfhörerzwang fast überflüssig. Und, bevor wir es vergessen, über eine hohe Spiele- und Systemleistung verfügt das MSI-Notebook natürlich ebenfalls. Nur wenige Ausnahmen können mit dem Gerät nicht in vollen Qualitätseinstellungen gespielt werden.

Nachteile des MSI GX70H-A108972811B

Performance-mäßig wäre noch etwas mehr drin gewesen, denn die sehr schnelle Grafikkarte wird leider vom ein wenig zu langsamen Prozessor ausgebremst. Das Gehäuse wird außerdem sehr wahrscheinlich keine Preise für das doch irgendwie kindliche Design gewinnen - weniger blinkende Lichter hätten nicht geschadet. Die Hochglanzelemente sind schnell anfällig für Fingerabdrücke und allerlei andere Spuren. Das sehr große Netzteil mag außerdem zwar notwendig sein, aber es erschwert den Transport des ohnehin bereits 3,7 Kilogramm schweren Gaming-Notebooks zusätzlich. Vielleicht kann MSI in Zukunft nachbessern.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookjournal.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Unser Test legt nahe, dass das GX70 mit angezogener Handbremse fährt. Wenn eine High-End-GPU durch den Prozessor teils über 50 % an Leistung einbüßt, kann man nicht von einer gelungenen Hardware-Mischung sprechen. Intels Core i Riege rechnet erheblich flotter als der AMD A10-5750M. Da hilft auch der stärkste Grafikbeschleuniger nichts.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1821204