Test - Das meint das Web

MSI GE60 Produkteinschätzung

Donnerstag, 31.05.2012 | 08:05
MSI GE60
© MSI
Auf der Hannoveraner CeBit 2012 stellte MSI das Gaming-Notebook GE60 vor. Nun steht das 15,6 Zoll große Gerät, das mit einem Intel-Prozessor der jüngsten Generation ausgestattet sein wird, kurz vor dem Marktstart. Kann sich der vielversprechende Laptop in der Praxis beweisen und gegen die Konkurrenz eines HP Pavilion dv6-7020 oder eines One M56-2O bestehen?
Das Herzstück des 2,5 Kilogramm leichten MSI GE60 bildet ein 22nm-Prozessor. Bei dieser CPU handelt es sich um ein Modell der auch als "Ivy Bridge" bezeichneten jüngsten Quad-Core-Generation von Intel, die deutlich schneller und besser arbeiten. Für eine gelungene Darstellung auf dem Display mit LED-Backlight sorgt die mit 2 GB DDR5 ausgestattete NVIDIA GeForce GT 650 M. Diese bietet eine ausgesprochen gute 3D-Performance und unterstützt sowohl die herstellereigene PhysX-Technik als auch DirectX 11.

Der Hersteller ist von der Leistung seines Produkts sogar so sehr überzeugt, dass er für 3D Mark Vantage das Fallen der 10.000-Punkte-Hürde prophezeit. Dieses Ziel lässt sich mithilfe des automatischen Übertaktungssystems verwirklichen, dessen Wirkung insbesondere bei ressourcenfressenden Spielen zum Tragen kommt. Abgerundet wird das MSI GE60 durch das Dynaudio-Soundsystem, welches über integrierte Subwoofer verfügt, eine HD-Webcam sowie auch die Steelseries-Tastatur. Die unverbindliche Preisempfehlung des MSI GE60 liegt bei 999€.

Vorteile des MSI GE60

Das Gaming-Notebook GE60 ist mit einem matten Display ausgestattet, das Reflexionen zuverlässig verhindert. Somit ist der Laptop auch für den Außeneinsatz geeignet. Ebenfalls positiv fallen die große Tastatur und das sehr gut reagierende und leicht zu steuernde Touchpad auf. Das Übertaktungssystem erweist sich als vielversprechender Ansatz, dessen Effekt sich allerdings noch in ausführlicheren Tests zeigen muss.

Nachteile des MSI GE60

Kritik muss sich der Hersteller in Sachen Verarbeitung gefallen lassen. Das schicke Design des Laptops täuscht nicht darüber hinweg, dass es sich hier lediglich um knarzenden und nachgiebigen Kunststoff handelt. Auch erweist sich der Deckel als wenig verwindungssteif, lässt sich im Test regelrecht verbiegen. Die Klavierlackoptik mag edel wirken - dies gilt allerdings nur so lange, bis zahlreiche Fingerabdrücke die Oberfläche verunstalten, was sich während der Nutzung jedoch nicht vermeiden lässt. Wer es sauber haben möchte, muss daher regelmäßig zum Putztuch greifen.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , Bestbudgetgaminglaptops.blogspot.de


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'MSI lässt auch die hauseigene GE620-Serie nicht unangetastet. Auch hier wird die Zahl in der Modellbezeichnung von drei Stellen auf zwei Stellen gekürzt - nun darf sich das 15,6 Zoll große Multimedia-Gerät "GE60" nennen. Beim am MSI-Stand angetroffenen Exemplar handelt es sich um ein Engineering Sample und kann daher bei Marktreife noch Änderungen aufweisen.' ...

Donnerstag, 31.05.2012 | 08:05
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1399740