1882231

Test - Das meint das Web

Lenovo Thinkpad L440 Produkteinschätzung

10.03.2014 | 08:05 Uhr

Mit dem Lenovo Thinkpad L440 hat der chinesische Hersteller ein Einstiegsmodell im Business-Bereich herausgebracht. Kann das Gerät an die frühere IBM-Qualität der Thinkpad-Reihe anknüpfen? Von Preis und Ausstattung her ist das Modell vergleichbar mit dem ProBook 640 G1 von HP.

Das Lenovo Thinkpad L440 beinhaltet einen Intel Core Prozessor mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Taktraten - je nach Konfiguration. Als Arbeitsspeicher hat Lenovo 4 GB DDR3 SDRAM eingebaut. Auf der Festplatte finden 500 GB Daten Platz. Außer VGA und DisplayPort verfügt das Gerät über einen USB 3.0 und drei USB 2.0 Anschlüsse. Das 14 Zoll große Display bietet eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel. Als Betriebssystem fungiert Windows 8. Der Preis für die Grundversion liegt bei 930 Euro.

Vorteile des Lenovo Thinkpad L440

Die Tastatur des L440 hebt sich positiv von manchem Vergleichsmodell ab. Sie unterstützt den User genau da, wo es entscheidend ist: beim schnellen Tippen. Das Schreiben geht ausgesprochen leicht von der Hand. Sowohl der gut gesetzte Druckpunkt als auch der etwas längere Hub überzeugen im täglichen Gebrauch. Übrigens ist die Tastatur auch spritzwassergeschützt - was man aber bei einem Notebook dieser Preisklasse durchaus erwarten kann.

Die Laufzeit des Akkus ist angenehm lang. Rund acht Stunden hält dieser durch, bevor die Steckdose wieder gefragt ist. Dieser Wert wird unter "Normalbedingungen" erreicht, das heißt: Surfen im Internet bei mittlerer Display-Helligkeit. Wer auf WLAN verzichtet und den Bildschirm auf niedrige Helligkeit stellt, kommt auf die vom Hersteller verkündeten elf Stunden Laufzeit.

Nachteile des Lenovo Thinkpad L440

Lenovo verzichtet beim L440 auf eine dedizierte Grafik. Die integrierte Lösung HD Graphics 4600 erlaubt die flotte Nutzung aller gängigen Office-Anwendungen. Wer zur Entspannung jedoch zwischendurch ein neueres Game starten will, hat Probleme: Aktuelle Spiele laufen allenfalls bei niedrigster Grafikeinstellung. Das 14 Zoll große Display ist insgesamt zufriedenstellend. Bei schrägem Blickwinkel lassen Kontrast und Leuchtkraft allerdings sehr schnell nach. Das ist nicht nur im Freien ein Nachteil: Wenn im Büro mehrere Kollegen gleichzeitig auf das Display schauen wollen, werden die Außenstehenden schnell protestieren, da sie nichts mehr sehen.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , laptopmag.com

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das ThinkPad L440 bietet eine sehr gute CPU-Leistung. Das Notebook ist sparsam in der Energieaufnahme, wenn es nicht gerade an den Leistungsgrenzen betrieben wird, und bietet somit unerwartet lange Akkulaufzeiten, auch ohne ULV-CPU.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1882231