1930876

Lenovo ThinkPad L540 (20AV002YGE) Produkteinschätzung

31.05.2014 | 08:05 Uhr

Mit dem L540 bringt Lenovo ein neues Business-Notebook aus seiner altbewährten ThinkPad-Reihe auf den Markt.

Mit dem ThinkPad L540 bringt Lenovo den Nachfolger des L530 in die Verkaufsregale. Der 15,6 Zoller kommt wahlweise mit einem Intel i3-4000M bzw. Intel i5-4200M Prozessor mit Taktfrequenzen von 2,4 bzw. 3,1 GHz daher. Als Grafikkarte dient eine Intel HD Graphics 4600. Während der Bildschirm in der Basisvariante nur in HD auflöst, punktet dieser in der hochpreisigeren Konfiguration mit Full-HD. Daten finden auf einer 500 GB großen Festplatte Platz, der Arbeitsspeicher misst 4 GB. Das mit Windows 8 Pro in der 64 Bit Variante ausgestattete Notebook verfügt außerdem über ein integriertes optische Laufwerk. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt je nach Ausstattung bei 618 bzw. 890€.

Vorteile des Lenovo ThinkPad L540 20AV002YGE

Einen generellen Vorteil dieses ThinkPads stellt die Möglichkeit, das Modell den eigenen Bedürfnissen nach anpassen beziehungsweise erweitern zu können. Bis auf die Grafikkarte kann das Modell somit ganz individuell angepasst werden. Positiv fällt auch die Prozessorleistung aus: Die Intel-Core 4200M liefert eine durchaus zufriedenstellende Betriebsgeschwindigkeit - der Arbeitsspeicher von 4 GB bringt dem ThinkPad L540 jedoch hier und da kleinere Wartezeiten ein.

Einen weiteren Pluspunkt erhält das Modell übrigens noch für dessen Verarbeitung und die gute Tastatur. Texter dürften mit der reaktionsfreudigen Eingabefläche nämlich mehr als zufrieden sein. Ebenfalls nett: Ein Fingerabdrucksensor, eine Anti-Diebstahl-Software und optionale Elemente wie eine Docking-Station heben den Notebook-Spaß noch einmal etwas an.

Nachteile des Lenovo ThinkPad L540 20AV002YGE

Den spürbarsten Negativpunkt des Lenovo ThinkPad L540 mag wohl dessen träge Festplatte darstellen. Die 500-GB-HDD-Lösung liegt mit ihren Zugriffsgeschwindigkeiten nämlich weit hinter vergleichbaren Modellen. Wird der Arbeitsspeicher nicht nachgerüstet, kommen auf dem Nutzer folglich immer wieder spürbare Ladezeiten zu. Einen kleinen Wermutstropfen bringt das Modell zudem in Form des Laufwerks mit sich: Sobald ein Datenträger in das Modell gelegt wird, erreicht dieses sehr schnell, sehr hohe Geräuschemissionen, die sich erst beim Auswerfen des Mediums wieder legen.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Testberichte.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Mit dem ThinkPad L540 (20AV002YGE) gelingt Lenovo eine gelungene Überarbeitung des Vorgängers. Vor allem in Hinblick auf die Eingabegerät macht das gute Business-Notebook einen großen Schritt nach vorne und steht den großen Brüdern in nichts nach. Der starke Haswell-i5 sorgt für eine prima Anwendungsperformance, bleibt dabei stets angenehm leise und wird nicht zu warm.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1930876