1905805

Lenovo IdeaPad Z710 (59393211) Produkteinschätzung

11.04.2014 | 08:05 Uhr

Mit "der optimalen Lösung für alle Standardnutzer" wirbt Lenovo derweil für das IdeaPad Z710. Dank des 17-Zoll-Displays, einem modernen Intel-Prozessor und einer dedizierten Grafikkarte-Lösung scheint das Modell sogar tatsächlich dieser Bezeichnung gerecht zu werden. Doch Liebe auf den ersten Blick hält bekanntlich nicht immer lange, sodass auch für das Lenovo IdeaPad Z710 59393211 eine ganz genaue Untersuchung angebracht ist.

Die Z-Serie aus dem Hause Lenovo stellt nur eine Untersparte der etwas bekannteren IdeaPad-Reihe dar. Ohne Touchscreen, dafür aber hochwertiger Tastatur und flotten Speicherlösungen können die Z-Modelle zahlreiche Klassenfeinde jedoch in die Schranken weisen. Ob dies auch für das Lenovo IdeaPad Z710 gilt, bleibt jedoch abzuwarten: Insbesondere der Bildschirm scheint mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten sowie einer abgespeckten Farbraumdarstellung Kritikpunkte zu bieten.

Vorteile des Lenovo IdeaPad Z710

Wer viel am PC arbeitet und auch unterwegs auf die Vorzüge eines großen Bildschirms nicht verzichten möchte, ist mit dem Lenovo IdeaPad Z710  durchaus gut beraten. Denn mit einer Diagonalen von 17,3 Zoll liefert der Non-Touchscreen einen wirklich großflächigen Bildschirmspaß. Die etwas niedrigen Auflösungswerte haben keine wirklich spürbaren Auswirkungen auf die Qualität der Anzeige, wenn man von der wenig außentauglichen Verspiegelung und einem leichten Blaustich mal absieht. Ebenfalls positiv fallen Tastatur und Prozessor auf. Die (wahlweise auch beleuchtete) "Chiclet-Tastatur" kann nämlich mit einem sehr guten Hub und einer stabilen Verarbeitung punkten, während die CPU neben einer Turbo-Boost-Funktion auch im Normalmodus gute Werte (2 x 2,5 GHz) liefert.

Was die Leistung der GPU angeht, beschert die im Lenovo IdeaPad Z710 verbaute GeForce GT 740M dem 17-Zöller einen wirklich hochwertigen Grafikspaß. In Sachen Software bietet Lenovo übrigens sowohl Windows 7, Windows 8 und sogar Windows 8.1 als Betriebssystem an, wobei Recovery-Scheiben zwar fehlen, ein cleverer Reboot-Knopf jedoch deren Aufgabe bestens übernehmen kann.

Nachteile des Lenovo IdeaPad Z710

Wer neben den gelungenen Elementen wie Bildschirm, Tastatur und CPU auch noch viel Wert auf Mobilität und Sonderfunktionen legt, dürfte mit dem Z710 nicht so recht warm werden. Mit einem Gewicht von 3 Kilogramm bringt das gute Stück nämlich einiges auf die Waage und kann mit seinem Gesamtumfang ebenfalls nur bedingt als mobil bezeichnet werden. Hinzu kommt, dass Webcam und Touchpad immer wieder enttäuschen. Größter Kritikpunkt dürfte jedoch die Festplatte sein, die sich trotz SSD-Caches mitunter erstaunlich träge zeigt.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Testberichte.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Lenovo Ideapad Z710 punktet mit einer guten Anwendungs- und Spieleleistung. Während des Betriebs bleibt der Nutzer zudem von einer großen Lärmentwicklung verschont. Löblich sind außerdem die einfachen Wartungs- und Aufrüstmöglichkeiten. Auch die gute Tastatur weiß zu gefallen. Die Messwerte des Bildschirms fallen insgesamt sehr ordentlich aus - teilweise auch gut.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1905805