1661057

Lenovo IdeaPad Z500 (MBYDDGE) Produkteinschätzung

13.02.2013 | 08:05 Uhr

Office, Multimedia und sowieso von allem ein wenig: Das Lenovo IdeaPad Z500 MBYDDGE ist ein typisches Allround-Notebook ohne besondere Stärken oder Schwächen und wird es daher gegen Alternativen wie das GE60 von MSI oder auch das Asus Zenbook UX51 nicht leicht haben.

Ausgestattet ist das Lenovo IdeaPad Z500 mit einem Core i5 mit maximal 3,1 Gigahertz Taktfrequenz und acht Gigabyte Arbeitsspeicher. Daten werden hingegen auf der extrem großen Festplatte mit einem Terabyte Speicherkapazität hinterlegt, um die Grafikausgabe an den 15,6-Zoll-Bildschirm kümmert sich eine GeForce GT 645M und im 2D-Betrieb eine HD Graphics 4000 von Intel. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt in dieser Konfiguration bei 799 Euro.

Vorteile des Lenovo IdeaPad Z500 (MBYDDGE)

Laut Hersteller soll das Gerät sowohl Office als auch Multimedia miteinander verbinden - und das klappt im Bereich der Leistung auch sehr gut. Wer also viel arbeitet und zwischendurch gerne im Internet unterwegs ist, Filme schaut oder Musik hört, wird auch mit dem Lenovo IdeaPad Z500 zufrieden sein. Gleichzeitig scheinen sich die Ingenieure zumindest teilweise am ThinkPad aus demselben Hause orientiert zu haben, denn das Gerät macht tatsächlich einen sehr stabilen Eindruck, einzudrückende Gehäuseteile oder einen minderwertigen Displaydeckel gibt es hier nicht zu finden.

Ebenfalls gut zu gefallen weiß die Festplatte: Zwar ist sie mit 5.400 Umdrehungen pro Minute nicht besonders schnell, aber das wird im Office-Bereich auch nicht erwartet. Die gigantische Speicherkapazität von einem Terabyte hingegen ist ideal für alle geeignet, die sehr viele Daten auf ihrem Notebook speichern müssen.

Nachteile des Lenovo IdeaPad Z500 (MBYDDGE)

Das Display ist eine Schwäche des Lenovo-Notebooks. Es ist nicht entspiegelt und kann auch nur eher eingeschränkte Blickwinkel bieten. Eine Auflösung von 1.366 * 768 Pixeln kommt in dieser Größenklasse außerdem langsam aus der Mode. Abschließend fehlt ein echtes Alleinstellungsmerkmal: Das IdeaPad Z500 mag ein gutes Notebook sein, aber ein richtiges Killer-Feature, das Käufer überzeugen kann, bietet das Gerät nicht.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , Techgadgets.in

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'Lenovo bietet mit dem IdeaPad Z500 ein Notebook an, das sich vor allem für den Office-Einsatz eignet. Auch wenn Prozessor, Grafik & Co. für anspruchsvollere Aufgaben ausgelegt sind und auch so manches 3D-Game flüssig darstellen können, sorgt das Display für Ernüchterung. Schwache Helligkeitswerte, der kleine Betrachtungswinkel und flaue Farben überzeugen nicht.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1661057