1882201

Lenovo IdeaPad Y510p (GT 755M SLI) Produkteinschätzung

14.02.2014 | 08:05 Uhr

Ein Gaming-Notebook im Kampf gegen das P25W von Gigabyte oder das Schenker XMG A503 hat Lenovo mit dem IdeaPad Y510p GT 755M SLI im Angebot. Die Leistung passt - hier und da gibt es jedoch noch einige Baustellen zu begutachten.

Als CPU werkelt ein mindestens 2,4 Gigahertz schneller Core i7 im Lenovo IdeaPad Y510p GT 755M SLI, acht Gigabyte DDR3-RAM und zwei GeForce GT 755M im SLI-Verbund befinden sich ebenfalls im Metallgehäuse. Der 15,6 Zoll große Bildschirm fährt eine Auflösung von 1.920 * 1.080 Pixeln, Daten legt das Gerät auf einer ein Terabyte großen Festplatte ab. Das mit Windows 8 ausgelieferte Gerät kostet nach Lenovos Willen 1.199 Euro.

Vorteile des Lenovo IdeaPad Y510p

Für ein Gaming-Notebook der Mittelklasse entwickelt dieses Lenovo-Gerät erstaunlich wenig Lärm. Mit einem Office-Notebook ist das IdeaPad natürlich nicht zu vergleichen, aber im Vergleich mit ausgewachsenen Spielerrechnern ist dieses Modell doch relativ leise. Das TN-Display überzeugt außerdem mit einer sehr hohen Helligkeit und einer matten Oberfläche - was selten ist bei Laptops für Spieler -, so dass zur Not auch draußen gespielt (oder gearbeitet) werden kann.

Die Wartungsmöglichkeiten überzeugen ebenfalls, gerade die UltraBay-Idee mit der einfach herausnehmbaren zweiten Grafikkarte erweist sich als sehr komfortabel. Wer das Lenovo IdeaPad Y510p GT 755M SLI nach Einbruch der Dunkelheit nutzen möchte, profitiert hingegen von der beleuchteten Tastatur. Abschließend sind es das Preis-Leistungs-Verhältnis und vor allem auch die guten Lautsprecher, die den Kauf dieses Notebooks für Gamer interessant machen. Kopfhörer sind damit nicht zwingend eine Pflicht für Spieler.

Nachteile des Lenovo IdeaPad Y510p

SLI ist einfach immer aktiviert und pausiert auch nicht für den 2D-Betrieb, was den Stromverbrauch unnötigerweise in die Höhe treibt. Daraus resultieren relativ lasche Akkulaufzeiten von maximal drei Stunden bei moderater Last. Das SLI-typische Problem der sogenannten Mikroruckler hat NVIDIA ebenfalls noch nicht in den Griff bekommen, anspruchsvolle Spieler werden sich daran sicherlich stören. Schade ist auch, dass die CPU manchmal ohne Erklärung aus ihrem Turbo-Takt fällt, was zu Leistungseinbrüchen führen kann.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , pcmag.com

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Fazit aus unserem letzten Test hat auch bei der neuen Version Bestand. Lenovo verkauft mit dem IdeaPad Y510p ein einzigartiges Multimedia-Notebook, das dank der UltraBay zum pfeilschnellen Gamer mutiert. Abgesehen von den Mikrorucklern und der Treiberabhängigkeit macht die GeForce GT 755M SLI eine unerwartet gute Figur.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1882201