1821206

Lenovo IdeaPad S210 Touch Produkteinschätzung

11.10.2013 | 08:05 Uhr

Klein, aber fein? Das Lenovo IdeaPad S210 Touch kommt sehr kompakt und leicht daher und muss sich gegen Mitbewerber wie das Asus X201E oder das Aspire One 725-C7Xkk behaupten.

Im platzsparenden Inneren des Lenovo IdeaPad S210 Touch arbeiten ein Pentium 2127U mit 1,9 Gigahertz Taktfrequenz und vier Gigabyte DDR3-RAM. Der 11,6 Zoll große Bildschirm bietet eine Auflösung von 1.366 * 768 Pixeln und ist nicht entspiegelt, Daten werden auf einer herkömmlichen Festplatte mit 500 Gigabyte Kapazität untergebracht - und für einen USB 3.0-Port hat es ebenfalls noch gereicht. Die unverbindliche Preisempfehlung beziffert Lenovo auf 449 Euro.

Vorteile des Lenovo IdeaPad S210 Touch

Wie es bei einem Notebook dieser Größe nicht anders sein sollte, präsentiert sich dieser Vertreter äußerst handlich. Das IdeaPad ist weder besonders schwer noch zu groß. Es kann also schnell einfach die Tasche gesteckt und transportiert werden. Weiterhin ist man bei dem chinesischen Unternehmen offenbar sehr überzeugt von der Qualität der eigenen Ware, denn Lenovo gewährt gleich zwei Jahre Garantie ohne Aufpreis - gerade in diesem Preissegment ist das eine echte Rarität.

Die relativ schwache Hardware hat außerdem den Vorteil, dass sie sehr kühl bleibt. Entsprechend konnte im Lenovo IdeaPad S210 Touch eine Kühllösung verbaut werden, welche das Gerät auch unter Volllast sehr leise mit Luft versorgt. Abschließend können die Eingabegeräte, wie so häufig bei Lenovo-Notebooks, überzeugen. Die Tastatur ist zwar klein, sie lässt sich aber trotzdem sehr angenehm bedienen - eine Tatsache, welche auch auf das Touchpad zutrifft.

Nachteile des Lenovo IdeaPad S210 Touch

Beim Bildschirm wurde gespart: Das TN-Panel liefert eine schwache Blickwinkelstabilität und leidet unter mäßigen Kontrastwerten. Weiterhin schwebt stets ein leichter Blaustich über dem Bild, ein sehr kühler Look ist das Resultat. Es wäre außerdem sehr erfreulich gewesen, wenn Lenovo einen größeren Akku verbaut hätte. So ist bei der Arbeit bereits nach etwa dreieinhalb Stunden Schluss, was die ansonsten gute Mobilität doch deutlich eindämmt.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookinfo.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Ideapad bietet eine gute Anwendungsleistung und arbeitet dabei über den gesamten Lastbereich hinweg leise. Zudem geht das Notebook sparsam mit Energie um. Auch die zweijährige Garantie gefällt uns. Nicht so toll ist der Bildschirm. Es bietet nur wenig Kontrast und besitzt einen Blaustich. Auch die Akkulaufzeiten dürften bei einem Gerät mit ULV-Hardware besser ausfallen.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1821206