1905851

HP Spectre 13-h205eg x2 Produkteinschätzung

01.04.2014 | 08:05 Uhr |

Für all jene, die sich nicht so richtig zwischen Notebook und Tablet entscheiden können, wirft HP mit dem Spectre 13-h205eg x2 einen Hybriden auf den Markt, der die Vorzüge beider Geräteklassen zu vereinen versucht.

Das HP Spectre 13-h205eg x2, welches mit einem edlen Alugehäuse daherkommt, beherbergt unter der Haube einen aktuellen Intel i5 Prozessor, dessen zwei Kerne mit je 1,6 Ghz getaktet sind, das Full-HD Touch-Display misst 13,3 Zoll, als Datenspeicher dient eine 128 GB große SSD, die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 4 GB. Das Gerät verfügt über zwei eigenständige Akkus, im Tablet steckt ein 3 Zellen Lithium-Ionen-Polymer-Akku mit einer Leistung von 33 Wh, im Tastaturdock befindet sich zusätzlich ein 2 Zellen Akku gleichen Typs mit einer Leistung von 18 Wh. Als Betriebssystem steht Windows 8.1 in der 64 Bit Variante bereit. Die UVP des Herstellers liegt bei 1099 €.

Vorteile des HP Spectre 13-h205eg x2

Als erstes fällt das edle Alu-Gehäuse ins Auge, welches einen wertigen Eindruck vermittelt. Das Gehäuse ist sehr verwindungssteif und auch die Verarbeitungsqualität weist einen hohen Qualitätsstandard auf. Die hintergrundbeleuchtete Chiclet Tastatur sitzt solide im Gehäuse und eignet sich aufgrund eines gut definierten Anschlags und einer geringen Geräuschkulisse auch für Vielschreiber, das Touchpad bewegt sich auf ähnlich hohem Niveau, erlaubt eine präzise Steuerung und unterstützt Multitouch-Gesten. Das 13,3 Zoll große Full-HD IPS-Touch-Display löst mit 1920*1080 Pixeln auf und punktet mit einer hohen maximalen Helligkeit, hohem Kontrast und Schwarzwert und einer gelungenen Farbwiedergabe.

Die Blickwinkel sind aufgrund der Verwendung eines IPS-Displays sehr stabil. Nachdem das Gerät über keinen integrierten Lüfter verfügt, setzt HP, um eine allzu große Hitzeentwicklung zu vermeiden auf einen etwas leistungsschwächeren Prozessor aus der Intel i5 Reihe. Nichtsdestotrotz sorgt der Verbund mit der schnellen Samsung SSD und den zumindest für Tablet-Verhältnisse großzügigen 4 GB RAM für eine ordentliche Performance. Die Akkulaufzeit des Geräts bewegt sich im Mittelfeld, so konnte im Kombibetrieb beider Akkus bei aktiviertem WLAN eine Laufzeit von knapp 7,5 Stunden erreicht werden. Im reinen Tablet Betrieb sollte die Laufzeit dementsprechend bei ca. 5 Stunden liegen.

Nachteile des HP Spectre 13-h205eg x2

Nachteil des soliden Aluminiumgehäuses ist ein daraus resultierendes relativ hohes Gesamtgewicht. So bringen Tablet und Tastaturdock jeweils ein knappes Kilo auf die Waage - relativ viel im Vergleich zu aktuellen Ultrabooks oder Tablets. Die Verbindung von Tablet mit Tastaturdock steht leider der restlichen Verarbeitung etwas hinten nach, im Notebookbetrieb wackelt das Display einigermaßen hin und her, was sich vor allem bei der Verwendung des Touchscreens bemerkbar macht. Und schließlich ist der Verkaufspreis mit aktuell 1099 € vergleichsweise hoch.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: PC-Magazin , Cnet.com , Notebookcheck.com

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

PC-Magazin : 'Das hochwertig verarbeitete HP Spectre 13 x2 liefert eine gute Leistung und läuft dabei absolut lautlos. Auch die Akkulaufzeit und der Preis können überzeugen. Ein Minuspunkt ist das Fehlen von USB-Ports im Tablet.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1905851