Test - Das meint das Web

HP ProBook 4530s Produkteinschätzung

Donnerstag den 28.07.2011 um 15:45 Uhr

Das HP ProBook 4530s ist für den Einsatz im Businessbereich konzipiert worden, und beim Design wurde auf die Verbindung von Stil und Leitung großer Wert gelegt.
Vorteile des HP ProBook 4530s: Das HP ProBook 4530s verfügt über ein 15,6 Zoll großes Display, die Festplatte fasst 320 Gigabyte und vier Gigabyte Arbeitsspeicher sorgen insgesamt für ein flottes Arbeitstempo. Als Prozessor kommt der i3-2310M von Intel zum Einsatz, der mit einer Taktfrequenz von 2,1 Gigahertz arbeitet. Auch der Grafikchip stammt von Intel, im HP ProBook 4530s ist ein HD Grafik 3000 verbaut, der auch DirectX 10.1 unterstützt. Während als Betriebssystem Windows 7 Professional 64 Bit vorinstalliert ist, gibt es alternativ dazu Modelle, die mit einem linuxbasierten Betriebssystem ausgestattet sind. Für gute Verbindung sorgen nicht zuletzt die zahlreichen Anschlüsse, die im HP ProBook 4530s eingebaut wurden: Es gibt 4 USB-Ports, einen HDMI-, einen VGA- und einen RJ-45-Ethernet-Anschluss. Selbstverständlich ist das HP ProBook 4530s auch mit W-Lan ausgestattet, eine Verbindung über Bluetooth ist ebenfalls möglich.
Dieses Laptop wiegt etwa 2,5 Kilogramm und befindet sich damit beim Gewicht im Mittelfeld seiner Preis-und Ausstattungsklasse. HP legte beim HP ProBook 4530s großen Wert auf die Ergonomie, die Tastatur reagiert rasch und die Handballenauflage ist ausreichend groß, um ein Ermüden zu vermeiden. Je nach gewählter Ausstattungsvariante wird das HP ProBook 4530s mit einem DVD-Brenner oder einen Blu-Ray-Laufwerk ausgeliefert. Dieses Laptop ist ideal für die Verwendung im Bürobetrieb oder für den Heimanwender. Video- und Bildbearbeitung sind flüssig möglich, auch die Akkulaufzeit von etwa neun Stunden ist lobend hervorzuheben.

Nachteile des HP ProBook 4530s: Wenn man das HP ProBook 4530s als das benutzt, wofür es entwickelt wurde, wird man nichts zu beanstanden haben. Für Spieler ist es aber nicht geeignet, da die Grafikkarte die dafür notwendige Leistung nicht erbringen kann. Außerdem unterstützen die USB-Ports nicht den neuen Standard USB 3.0.


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das HP ProBook 4530s Office-Notebook hinterlässt insgesamt einen guten Gesamteindruck. Die Konfigurationsvielfalt, das überzeugende Gehäuse-Refresh sowie eine gute Stabilität sind dabei nur einige Pluspunkte. Auch die einfache Erweiterbarkeit, der Schnittstellenumfang und die Eingabe stehen auf Haben-Seite.' ...

Donnerstag den 28.07.2011 um 15:45 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1061551