1821178

HP Pavilion Sleekbook TouchSmart 15-b153sg Produkteinschätzung

12.11.2013 | 08:05 Uhr

Ein günstiges Touch-Notebook will das HP Pavilion Sleekbook TouchSmart 15-b153sg sein - doch gegen Modelle wie das VivoBook S550 von Asus oder das Acer Aspire V5-571P steht das HP-Modell nicht besonders gut da.

Eine A4-CPU mit 1,9 Gigahertz Taktfrequenz und vier Gigabyte Arbeitsspeicher stellen das Grundgerüst des HP Pavilion Sleekbook TouchSmart 15-b153sg. Die recht langsame Radeon HD 7400G liefert ihr Bild an einen 15,6 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.366 * 768 Pixel, Daten werden auf einer 500 Gigabyte großen Festplatte untergebracht. Die unverbindliche Preisempfehlung des Touch-kompatiblen und mit Windows 8 ausgestatteten Notebooks liegt (nach einer Preissenkung) immerhin bei günstigen 399 Euro.

Vorteile des HP Pavilion Sleekbook TouchSmart 15-b153sg

Die Hardware mag inzwischen nicht mehr zu den schnellsten Komponenten auf dem Markt gehören, aber immerhin ziehen diese sehr wenig Strom aus dem Akku. Das wiederum hat den Vorteil, dass das Notebook nicht erst aufwendig gekühlt werden muss. Ein meist sehr leises Betriebsgeräusch, das auch bei Volllast erhalten bleibt, ist das Resultat. Weiterhin funktioniert der Touchscreen einfach genau so, wie sich der Käufer das vorstellt: Verzögerungen bei der Eingabe finden nicht statt, Berührungen werden außerdem sehr präzise wahrgenommen. Die Tastatur mit ihrem sehr kurzen Tastenhub eignet sich außerdem auch für Vielschreiber, anstrengend wird die Arbeit mit dem HP Pavilion Sleekbook TouchSmart 15-b153sg jedenfalls nie. Abschließend ist es vor allem das schlanke Gehäuse, welches noch einmal einige Pluspunkte sammelt, denn so passt das Notebook auch in eher kompakte Taschen.

Nachteile des HP Pavilion Sleekbook TouchSmart 15-b153sg

Das Display spiegelt leider sehr stark und ist für den Außeneinsatz somit kaum zu gebrauchen. Auch ist der Bildschirm leider sehr dunkel, was die Mobilität weiter einschränkt - und zu allem Überfluss liegt ein permanenter Blaustich auf dem Bild. Aus irgendeinem Grund bringt das Gerät außerdem sehr hohe 2,5 Kilogramm auf die Waage, was zusammen mit der kurzen Akkulaufzeit - nur drei Stunden bleiben beim Surfen im Internet übrig - die Mobilität auf ein Minimum dezimiert. Die leider schwache Rechenleistung stellt den letzten wichtigen Kritikpunkt dar.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Notebookcheck.com

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Eine günstige AMD-CPU treibt das HP Pavilion Sleekbook TouchSmart an, das erklärt den verlockend niedrigen Preis. Doch der ist das einzige Highlight: Im Test zeigt das HP nämlich erhebliche Schwächen wie ein dunkles Display, lahme Performance und schwache Mobilität. Am besten ist noch die Ergonomie mit einer guten Tastatur und wenig Arbeitsgeräuschen.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1821178