Test - Das meint das Web

HP Pavilion dm4-3090se Produkteinschätzung

Dienstag, 10.07.2012 | 08:05
HP Pavilion dm4-3090se
Vergrößern HP Pavilion dm4-3090se
© HP
Multimedia-Freunde aufgepasst: Das HP Pavilion dm4-3090se sieht toll aus, bietet einen für Notebook-Verhältnisse hervorragenden Klang und kann auch für die normale Arbeit eingesetzt werden. Mitbewerber wie das Acer Aspire S3 oder HPs Envy 15 sehen dagegen im wahrsten Sinne des Wortes alt und grau aus.
Die CPU stammt wie so häufig von Intel und hört auf den Namen Core i5. Mit 2,5 Gigahertz Taktfrequenz und sechs Gigabyte Arbeitsspeicher ist das HP Pavilion dm4-3090se schnell genug für so gut wie alle Aufgaben, nur 3D-Anwendungen sollte man dem Gerät nicht zumuten. Der 14-Zoll-Bildschirm bietet eine Auflösung von 1.600 * 900 Pixeln, als Festplatte dient ein 750 Gigabyte großes Modell von Seagate. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei vertretbaren 899 Euro.

Vorteile des HP Pavilion dm4-3090se

Optisch macht das Multimedia-Notebook eine im grauen Einerlei der meisten anderen Geräte interessante Figur: Ganz in Rot, Orange und Schwarz gehalten sticht es angenehm hervor, ohne dabei lächerlich auszusehen. Optik ist jedoch nicht alles, doch glücklicherweise wissen dies auch die Ingenieure bei HP. Die Anwendungsleistung ist als ausgezeichnet einzustufen, was insbesondere an der schnellen CPU und der flotten Festplatte liegt. Trotz der hohen Leistung arbeitet das HP Pavilion dm4-3090se dabei jederzeit leise vor sich hin, auch das optische Laufwerk stört nicht durch zu hohe Rotationspegel.

Zu Lasten der Temperatur geht die Kühllösung ebenfalls nicht, denn das Notebook bleibt auch unter Volllast kühl genug, um das Gerät beispielsweise auf den Oberschenkeln zu platzieren. Ebenfalls mit von der Partie ist ein sehr gutes Display, das vollständig entspiegelt ist und angenehme Helligkeits- und Kontrastwerte produziert - zusammen mit dem Audiosystem von Beats Audio ist Film- und Musikgenuss somit vorprogrammiert.

Nachteile des HP Pavilion dm4-3090se

So schön das Gehäuse anzusehen ist, so schwach fällt auch die Verarbeitung aus: Das Plastik, das für das Notebook verwendet wird, macht einen alles andere als stabilen Eindruck. Außerdem sind Fingerabdrücke sofort erkennbar, so dass ein ständiges Säubern an der Tagesordnung steht. Darüber hinaus ist das Touchpad wirklich sehr klein ausgefallen, und auch die Tasten sind nicht für große Hände geeignet.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebooks.com , Gadgetmix.com


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das HP dm4-3090se endgültig zu beurteilen ist schwierig. Positiv ist, dass das Notebook seinem Preis in Schlüsselbereichen gerecht wird: Gelungenes Design, Tastaturbeleuchtung, hochauflösender Bildschirm, ansehnlicher Klang, niedrige Geräusch- und Temperaturemissionen und dank hybrider HDD/SSD Lösung eine ausgezeichnete Systemleistung zählen zu seinen Stärken.' ...

Dienstag, 10.07.2012 | 08:05
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1465557