Test - Das meint das Web

HP Envy 4-1000sg Produkteinschätzung

Montag den 13.08.2012 um 08:05 Uhr

HP ENVY 4-1000sg (B3Y36EA#ABD)
HP ENVY 4-1000sg (B3Y36EA#ABD)
Preisentwicklung zum Produkt
HP Envy 4-1000sg
Vergrößern HP Envy 4-1000sg
© HP
Das HP Envy 4-1000sg aus der Envy SleekBook 4t Serie von Hewlett Packard ist im Vergleich zu anderen Ultrabooks in der unteren Preisklasse anzusiedeln. Das Notebook eignet sich damit besonders für Einsteiger, denn für den Preis bekommt der Kunde zwar ein gelungen verarbeitetes Gerät, muss aber hinsichtlich Leistung und Ausstattung Einschränkungen hinnehmen. Wie schlägt sich das Notebook im Vergleich mit der Konkurrenz wie etwa dem Sony Vaio T11 oder dem Dell Vostro 3360?
Leistungstechnisch ist das HP Envy 4-1000sg mit dem 1,4 GHz schnellen Intel Core i3 Prozessor und einem 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher ausgestattet. Die 320 GB SATA Festplatte dreht sich mit bis zu 5400 U/min und das 14 Zoll HP BrightView-Display stellt Inhalte mit 1366 x 768 Bildpunkten dar. Daten können selbstverständlich drahtlos per WLAN oder Bluetooth ausgetauscht werden, zudem stehen als Anschlussmöglichkeiten für externe Geräte ein USB 2.0-, zwei USB 3.0-, ein HDMI-Anschluss sowie ein Kartenlesegerät zur Verfügung. Der Lithium-Ionen-Polymerakku mit 4 Zellen sorgt für eine Laufzeit von bis zu acht Stunden. Die unverbindliche Preisempfehlung des HP Envy 4-1000sg liegt bei 699 €.

Vorteile des HP Envy 4-1000sg

Mit knapp 700 € Preisempfehlung ist das Gerät definitiv eines der billigsten in diesem Marktsegment. Für den Preis bekommt der Nutzer eine tolle Optik geboten und hat hinsichtlich Rechenschnelligkeit bei weniger anspruchsvollen Anwendungen keinerlei Probleme. Neben der 320 GB Festplatte steht außerdem ein 32 GB fassender SSD-Cache zur Verfügung. Auf diesen werden Teile des Betriebssystem ausgelagert, wodurch ein zügiger Systemstart ermöglicht wird. Auch bei der Akkulaufzeit und dem Stromverbrauch kann das Gerät punkten. Im abgedunkelten Modus und bei ausgeschalteter Internetverbindung läuft das Notebook etwa acht Stunden und verbraucht dabei gerade einmal 8,5 Watt.

Nachteile des HP Envy 4-1000sg

Bei diesem Preis nicht anders zu erwarten, hat Hewlett Packard bei dem Ultrabook an einigen Stellen gespart. Das für Outdoor-Benutzung ungeeignete und zu dunkle Display sowie die enttäuschende Leistung sind die eklatantesten Mängel. Doch auch bei der Audioausgabe lässt das Gerät Wünsche offen. Der blecherne und wenig klangvolle Sound lässt den Nutzer eher zum Anschluss von Kopfhörern oder einer externen Anlage tendieren.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , Notebookinfo.de


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'Das gut verarbeitete HP Envy 4-1000sg hat ein 14-Zoll-Display eingebaut, das mit 173 cd/m² eine mittelmäßige Luminanz aufweist. Zudem schränken die schlechten Blickwinkel und die stark spiegelnde Oberfläche die Nutzung stark ein. Schade, ermöglicht doch die Akkulaufzeit des kompakten Notebooks eine abendfüllende Nutzung auf dem Balkon oder im Garten. (...) Mit den Einstiegskomponenten und einem Preis von 699 Euro (UVP) empfiehlt sich das HP Envy 4-1000sg primär Nutzern, die unbedingt ein Ultrabook wollen, aber so wenig wie möglich dafür ausgeben möchten.' ...

Montag den 13.08.2012 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1540696