27.12.2012, 11:45

Test - Das meint das Web

HP EliteBook 8570w Produkteinschätzung

HP EliteBook 8570w ©HP

Workstations sind die harten Kerle unter den Notebooks - und auch das HP EliteBook 8570w fällt unter diese Kategorie. Konkurrenten gibt es nicht besonders viele, doch in erster Linie greift der Hersteller mit diesem Beitrag das Dell Precision M4700 und Lenovos ThinkPad W530 an.
Ein schneller Core i5 mit 2,8 Gigahertz Taktfrequenz wird im HP EliteBook 8570w von vier Gigabyte Arbeitsspeicher und einer Quadro K1000M von NVIDIA begleitet, welche auf den Profisektor ausgerichtet ist. Der Bildschirm misst 15,6 Zoll in der Diagonalen und bietet eine Auflösung von inzwischen üblichen 1.600 * 900 Pixeln, außerdem befindet sich eine 500 Gigabyte große Festplatte im formschönen Gehäuse. Die unverbindliche Preisempfehlung der getesteten Konfiguration liegt bei 1.899 Euro.

Vorteile des HP EliteBook 8570w

Einen neuen Rekord kann diese mobile Workstation vielleicht bei der Qualität des Gehäuses aufstellen, denn es lassen sich auch nach intensiver Suche keinerlei Schwachstellen an der Mischung aus Aluminium und Kunststoff finden. Das Gehäuse ist äußerst stabil, lässt sich an keiner Stelle eindrücken und hinterlässt einfach einen bombenfesten Eindruck. Die Eingabegeräte untermauern den hohen Anspruch des HP EliteBook 8570w, denn sowohl Tastatur als auch Touchpad lassen sich hervorragend bedienen - "Fehlklicks" oder ähnliche Bedienungsfehler kommen nicht vor.
Auch das Display macht mit sehr stabilen Blickwinkeln, einer kompletten Entspiegelung und völlig überzeugenden Helligkeits- und Kontrastwerten dem Namen des EliteBooks alle Ehre, was für diesen Preis aber wohl auch erwartet werden darf. Darüber hinaus lässt sich das Notebook sehr einfach erweitern, falls noch mehr Leistung gewünscht sein sollte - was übrigens relativ unwahrscheinlich ist, denn die Anwendungsleistung rangiert durchweg auf einem enorm hohen Niveau. Nur Spiele schmecken dem Gerät nicht, aber die werden von der Zielgruppe wohl sowieso nicht angegangen werden.
Nachteile des HP EliteBook 8570w
Hätte HP eine Grafikkarte verbaut, die mit der Optimus-Technologie kompatibel ist, hätte dies zu einer längeren Akkulaufzeit geführt. Auch die Geräuschentwicklung im Idle-Modus wäre durch diese Maßnahme zurückhaltender ausgefallen. Die relativ laute Festplatte, die deutlich aus den anderen Komponenten heraussticht, kann lärmempfindliche Käufer ebenfalls stören.
Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com, Testberichte.de, Notebookinfo.de

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com: 'Trotz der leistungsschwächeren Ausstattungsvariante, die vielen Aufgaben immer noch gut gewachsen ist, kann man beim HP EliteBook 8570w nur einen wirklichen Schwachpunkt finden. Unverständlicherweise hat HP auf die Integration der Nvidia Optimus Technologie verzichtet, die gerade beim Fujitsu Celsius H720 einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat.' ...
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1631281
Content Management by InterRed