1631306

HP EliteBook 8470w Produkteinschätzung

02.01.2013 | 08:05 Uhr

Im Bereich der 14-Zoll-Workstations gibt es kaum Konkurrenz für das gelungene HP EliteBook 8470w. Die wartet höchstens in der 15-Zoll-Klasse und besteht etwa aus dem ThinkPad W530 von Lenovo oder dem Precision M4700 von Dell.

Ein Core i5 mit 2,8 Gigahertz Taktfrequenz ist zusammen mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher (erweiterbar auf 16 Gigabyte) für ausreichend Leistung im HP EliteBook 8470w verantwortlich. Außerdem befindet sich eine FirePro M2000 Grafikkarte, die für den Profi- und CAD-Sektor geeignet ist, im Gehäuse. 500 Gigabyte Festplattenkapazität dienen als Datenspeicher, der Bildschirm im 1.299 Euro teuren Notebook misst abschließend 14 Zoll und bietet eine Auflösung von 1.600 * 900 Pixeln.

Vorteile des HP EliteBook 8470w

Bei mobilen Workstations ist es mit ebenjener Mobilität häufig nicht weit her, was an den meist horrenden Abmessungen und dem schweren Innenleben dieser Geräte liegt. In dieser Disziplin macht das neue EliteBook jedoch eine gute Figur, denn mit etwa 2,4 Kilogramm ist es in dieser Geräteklasse schon fast als Leichtgewicht einzustufen. Die Akkulaufzeit von vier Stunden ist ebenfalls dafür verantwortlich, dass sich das Notebook unterwegs wohlfühlt.

Einen nahezu perfekten Eindruck hinterlässt die Verarbeitung: Ein extrem verwindungssteifes Gehäuse, keinerlei unsauber gearbeitete Spaltmaße und eine stabile Mischung aus Kunststoff und Aluminium lassen den Eindruck aufkommen, dass der Käufer das HP EliteBook 8470w ruhig ein wenig grober behandeln darf. Bei der Arbeit helfen außerdem die sehr gute Tastatur, mit der das Tippen auch nach Stunden noch entspannt möglich ist, und die vorbildliche Schnittstellenvielfalt. Zu guter Letzt weiß das Notebook mit einer tollen Anwendungsleistung zu begeistern.

Nachteile des HP EliteBook 8470w

Beim Display wurde gespart, was sich in eher mittelmäßigen Kontrast- und Helligkeitswerten niederschlägt - eigentlich ein Unding für einen solchen Preis. Außerdem geht die Festplatte unter Last ziemlich laut zu Werke, was in stillen Büroräumen durchaus ein wenig nerven kann. Wer auf hohem Niveau kritisieren möchte, darf außerdem die Tastaturbeleuchtung in Frage stellen, denn die fällt so schwach aus, dass kaum ein Unterschied bei eingeschalteter Beleuchtung auszumachen ist.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Testberichte.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das HP EliteBook 8470w ist eine sehr gelungene Umsetzung aktueller Notebook-Technik mit grundlegenden Workstation-Qualitäten. (...)Eine uneingeschränkte Empfehlung kann es dennoch nicht erhalten, da es ausgerechnet bei der wichtigsten Schnittstelle zum Nutzer, dem Display, zu einer unnötigen Einschränkung kommt: Der gesamte Bildschirm ist mit einem aufdringlichen Raster durchzogen, das dauerhaft stört und damit ein echtes Ärgernis darstellt.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1631306