Test - Das meint das Web

HP Compaq Presario CQ57-303SG Produkteinschätzung

Samstag den 04.02.2012 um 08:05 Uhr

HP Compaq Presario CQ57-303SG (QJ029EA#ABD)
HP Compaq Presario CQ57-303SG (QJ029EA#ABD)
Preisentwicklung zum Produkt
HP Compaq Presario
Vergrößern HP Compaq Presario
© HP Compaq
Frei nach dem Motto "Billiger geht immer" kommt das HP Compaq Presario CQ57-303SG zu einem echten Kampfpreis in die Händlerregale. Konkurrenten sind in erster Linie das Lenovo G575 und das Fujitsu Lifebook AH530, die beide in ähnlichen Preisgefilden wildern und eine ebenso sparsame Ausstattung bieten.
Im Inneren des HP Compaq Presario CQ57-303SG sorgt ein AMD E-450 Prozessor mit 1,65 Gigahertz Taktfrequenz für ein recht flottes Arbeitserlebnis, die dedizierte Radeon HD 6320 reicht für simple 3D-Anwendungen ebenfalls aus. Vier Gigabyte Arbeitsspeicher finden Platz im schlanken 15,6-Zoll-Gehäuse, als Massenspeicher kommen 500 Gigabyte von Samsung zum Einsatz. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei schnäppchenverdächtigen 349€.

Vorteile des HP Compaq Presario CQ57-303SG

Bei all den kommenden Vorteilen muss man bedenken, dass es sich bei diesem Notebook um ein äußerst preisgünstiges Modell handelt. Mehr als etwa 350€ muss niemand für dieses Gerät ausgeben, was das Preis-Leistungs-Verhältnis direkt in ein gutes Licht wirft. Von der sparsamen Hardware kann auch die Akkulaufzeit profitieren, denn selbst unter Volllast und mit maximal geregelter Bildschirmhelligkeit hält das HP Compaq Presario CQ57-303SG über zwei Stunden ohne externe Stromzufuhr durch, im Idle-Modus bleiben gar siebeneinhalb Stunden übrig. Das liegt vor allem an der niedrigen Leistungsaufnahme, welche einen weiteren positiven Nebeneffekt hervorruft: Das Notebook wird selbst unter normaler Last nicht besonders warm, von etwaigen Hitzekonzentrationen im Material auf dem Geräterücken fehlt jede Spur. Zuletzt sind die Eingabegeräte gelungen. Wer mit seinem Notebook einfach nur arbeiten möchte, kann dies dank der ordentlichen Tastatur und des präzisen Touchpads gerne tun.

Nachteile des HP Compaq Presario CQ57-303SG

Irgendwo muss bei diesem Preis einfach die Schere angesetzt werden. In diesem Fall hat es den Prozessor erwischt, dessen Anwendungsleistung zu wünschen übrig lässt. Mehr als alltägliche Office-Programme sollten damit nicht in Angriff genommen werden. Auch das Display setzt keine Bestmarken. Die Blickwinkelabhängigkeit ist enorm hoch, an eine Entspiegelung wurde leider nicht gedacht. Außerdem fehlt der HDMI-Port - eigentlich ein Unding in der heutigen Zeit.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Testberichte.de


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Es muss nicht immer Kaviar sein - frei nach dem Bestseller von Johannes Mario Simmel können wir auch das Fazit zum HP Compaq Presario CQ57 beschließen. Neben einigen Schwächen kann das preiswerte Einstiegsgerät in vielen Bereichen Punkte sammeln, die andere und häufig auch deutlich teurere Notebooks leichtfertig verschenken.' ...

Samstag den 04.02.2012 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1295261