1688483

Fujitsu Lifebook T902 Produkteinschätzung

23.03.2013 | 08:05 Uhr

Einen Auftritt fast ohne Schwächen legt das Fujitsu Lifebook T902 hin. Das Convertible-Notebook gönnt sich fast keine Aussetzer, so dass sich Alternativen wie das Latitude XT2 von Dell oder das Lenovo ThinkPad X220T warm anziehen sollten.

Ein schneller Core i5 mit 2,6 Gigahertz Taktfrequenz, vier Gigabyte DDR3-RAM und eine HD Graphics 4000 von Intel bilden das Grundgerüst des Fujitsu Lifebook T902. Weiterhin befinden sich im Convertible eine Festplatte mit 320 Gigabyte Speicherkapazität und ein 13,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von recht hohen 1.600 * 900 Pixeln. Die unverbindliche Preisempfehlung des Windows-7-Modells beträgt 1.649 Euro.

Vorteile des Fujitsu Lifebook T902

Fujitsu macht derzeit alles richtig und wirft ein durchdachtes Notebook nach dem anderen auf den Markt - so auch dieses Exemplar, wenngleich es sich streng genommen natürlich nicht um ein Notebook handelt. Das Convertible überzeugt dabei zuerst durch eine tolle Verarbeitung und ein ansprechendes Gehäuse, das mit genau zwei Kilogramm nicht besonders schwer ist und so die Mobilität erhöht. Weiterhin verbaut der Hersteller ein absolut überzeugendes Display, das sehr präzise auf Eingaben per Stift reagiert.

Zusätzlich werden die guten äußeren Resultate durch ein potentes Innenleben ergänzt, die Leistung sollte für ausnahmslos alle Anwendungsfälle problemlos ausreichen - Spiele ausgenommen. Auch die reichhaltige Schnittstellenverfügbarkeit fällt angenehm aus, denn so dürfte es kaum ein Gerät geben, für welches der Anwender keinen Steckplatz am Fujitsu Lifebook T902 findet. Auch die Anordnung dieser Schnittstellen spricht für sich, Kabelsalat sollte mit ein wenig Ordnung leicht vermieden werden können. Wer mag, darf das Gerät übrigens auch mit Windows 8 erwerben, was dann noch besser zu dem Touchscreen passt.

Nachteile des Fujitsu Lifebook T902

So gut das Display auch in fast allen Kategorien abschneidet, ein wenig mehr Helligkeit hätte gerade für den Gebrauch unter freiem Himmel nicht geschadet. Die Japaner verzichten außerdem auf eine Hintergrundbeleuchtung, wobei dies wohl kein großer Beinbruch ist. Das Scharnier des Displays wackelt außerdem ein wenig, was sich aber aufgrund der Art der Konstruktion des Gelenks nicht anders lösen lässt.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookjournal.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Fujitsu hat mit dem Lifebook T902 ein sehr gelungenes Convertible geschaffen. Eine umfangreiche Schnittstellenausstattung, überdurchschnittliche Aufrüstoptionen und typische Business-Features legen den dafür notwendigen Grundstock. Ergänzt werden diese Basiseigenschaften durch die schon beim Einstiegsmodell gute Systemleistung und die generell gute Verarbeitungsqualität.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1688483