1564815

Fujitsu LifeBook AH552/SL Produkteinschätzung

31.10.2012 | 08:05 Uhr

Mit einem typischen Notebook der Mittelklasse, das auf den Namen Fujitsu LifeBook AH552/SL hört, hat man sich bei Fujitsu Gegner wie das Aspire V5 von Acer oder das HP 655 ausgesucht - und legt dabei einen überraschend guten Auftritt hin.

Die CPU namens Core i5 3210M arbeitet mit 2,5 Gigahertz Taktfrequenz, wobei sie bei ihrer Arbeit auf vier Gigabyte DDR3-RAM und eine HD Graphics 4000 Grafikkarte von Intel zurückgreifen kann. Außerdem befinden sich 750 Gigabyte Festplattenkapazität im Gehäuse, der Bildschirm hingegen misst 15,6 Zoll Diagonale und löst Inhalte in 1.366 * 768 Pixeln auf. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei einsteigertauglichen 599 Euro.

Vorteile des Fujitsu LifeBook AH552/SL

Bei der Leistung kann man dem LifeBook keinen Vorwurf machen, denn das Gerät bietet eine hohe Anwendungsleistung, die für die Zielgruppe - also Privatnutzer, die meist in den eigenen vier Wänden die typischen Office-Anwendungen verwenden - völlig ausreichen sollte. Bei ebenjener Arbeit ist es dann auch von Vorteil, dass das Gerät fast immer sehr leise bleibt, nur unter absoluter Volllast wird der Lüfter des Geräts hörbar. Weiterhin verhilft dem Notebook der üppige Speicherplatz zu einem Image als Allrounder, denn so eignet sich das Fujitsu LifeBook AH552/SL auch als Sammelstelle für Musik, Bilder oder Filme, womit Fujitsu im Prinzip das typische Notebook "für die ganze Familie" geschaffen hat.

Es ist außerdem relativ verblüffend, dass für einen Preis von weniger als 600 Euro noch genug Budget für einen hochwertig erscheinenden Aluminiumdeckel und ein allgemein ansprechendes Design übrig geblieben ist. Abschließend ist die einfache Aufrüstbarkeit des Notebooks zu erwähnen - und selbst der Lüfter kann von versierten Anwendern leicht erreicht werden, um diesen etwa von Staub und Schmutz zu reinigen.

Nachteile des Fujitsu LifeBook AH552/SL

Angesichts des Preises halten sich die Nachteile des Geräts in Grenzen. Ankreiden könnte man dem Notebook höchstens sein sehr durchwachsenes Display, dessen Werte irgendwo im unspektakulären Mittelfeld rangieren, und die recht schwachen Lautsprecher. Aber, wie gesagt, für einen derartig niedrigen Preis kann kaum ein besseres Resultat erwartet werden. Tatsächlich schwach fällt hingegen die Garantiespanne aus, denn Fujitsu gewährt nur zwölf Monate Herstellergarantie.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookjournal.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Abschließend kann man Fujitsu attestieren, mit dem Lifebook AH552/SL ein rundes Angebot vorgelegt zu haben. Zu einem Preis von etwa 570 - 600 Euro erhält der Käufer, was man bei diesem Preis erwarten kann. Er bekommt ein Notebook, das etwas dünner und leichter ist als die meisten 15,6-Zoll-Notebooks und zudem auch noch gut aussieht. Der Aluminumdeckel verleiht dem Gerät eine wertige Ausstrahlung. Das Gerät ist den alltäglichen Anwendungsszenarien problemlos gewachsen.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1564815