1140979

Deviltech Fragbook Produkteinschätzung

28.10.2011 | 15:45 Uhr

Der deutsche Hersteller Deviltech hält scheinbar nicht viel von Kompromissen, denn das Deviltech Fragbook ist ausnahmslos auf High-End-Spieler ausgerichtet und kann mit einer extremen Leistung und nur leichten Abzügen in der Geräuschkulisse insgesamt überzeugen.

Bei der Hardware knausert das Deviltech Fragbook in (fast) keiner Weise: Als CPU kümmert sich ein Core i7 820QM mit 1,73 bis 3,06 Gigahertz Taktfrequenz um Berechnungen, der Arbeitsspeicher fällt mit 4.096 Megabyte DDR3-RAM ein wenig zu klein aus. Die GeForce GTX 280M stellt eine brachiale 3D-Leistung zur Verfügung, die Bildausgabe hingegen leitet sie an ein 17,3 Zoll großes Display mit 1.920 * 1.080 Pixeln Auflösung weiter. Die unverbindliche Preisempfehlung des Deviltech Fragbook beträgt in dieser Konfiguration satte 1.949€.

Vorteile des Deviltech Fragbook

Es überrascht nicht, dass die 3D-Leistung in einem Gamer-Notebook einer der größten Vorzüge gegenüber der Konkurrenz ist. Ausnahmslos alle aktuellen Spiele können mit dem Deviltech Fragbook sehr flüssig wiedergegeben werden, wenngleich die absolut höchsten Qualitätseinstellungen wohl den Desktop-PCs vorbehalten bleiben. Für ein mobiles Notebook ist die gezeigte Leistung jedoch extrem gut. Selbiges trifft natürlich auch auf die Anwendungsperformance zu, mit Office- und Multimedia-Anwendungen kommt das Deviltech Fragbook ebenfalls problemlos klar.

Damit sich die Grafikpracht in 3D-Spielen auch richtig entfalten kann, bietet das Gerät außerdem ein sehr helles und kontrastreiches Display an. Satte Farben, scharfe Kontraste und keine Spur von Ghosting oder anderen Ärgernissen zeichnen den Bildschirm aus. Trotz der gebotenen Leistung wird das Deviltech Fragbook übrigens nicht besonders heiß. Es gibt Office-Notebooks, die wesentlich hitziger zu Werke gehen. Das liegt vor allem am sehr guten Kühlsystem, das in diesem Notebook verbaut ist und eine fast perfekte Leistung abliefert…

Nachteile des Deviltech Fragbook

… wäre da nicht die Lautstärke, mit der das Deviltech Fragbook im Idle- und Office-Betrieb den Anwender stören könnte. Eine solch hohe Geräuschentwicklung muss in diesen hardwareschonenden Szenarien nicht sein. Außerdem bietet das Notebook nur eine sehr geringe Akkulaufzeit, nach etwa 45 Minuten ist bereits Schluss. Doch da das Gerät als Desktop-Replacement für Spieler sowieso meist nicht wirklich mobil eingesetzt wird, ist dieser Nachteil wohl zu verschmerzen.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookjournal.de , Eurogamer.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Mit dem Fragbook hat Deviltech eine äußerst interessante Gaming-Plattform auf die Beine gestellt. Das 17-zöllige Gehäuse gehört zwar nicht unbedingt zu den kompaktesten und leichtesten Vertretern, trumpft jedoch mit einer guten Anschlussausstattung und unempfindlichen, matt-schwarzen Oberflächen auf.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1140979