1101122

Dell Precision M4600 (i7-2920XM) Produkteinschätzung

31.08.2011 | 15:45 Uhr

Das Dell Precision M4600 i7-2920XM gehört mit einer extrem leistungsstarken Ausstattung zu einem der schnellsten Notebooks und muss nur in wenigen Disziplinen Nachteile einräumen.

Vorteile des Dell Precision M4600 i7-2920XM

Ebenso stark wie die Systemkomponenten fällt auch die Verarbeitung aus: Knarzende Scharniere oder allzu billigen Kunststoff findet man an dem ganz in Schwarz gehaltenen Dell Precision M4600 i7-2920XM nicht vor. Neben dem gelungenen Äußeren ist vor allem die Leistung einer der wichtigsten Gründe, sich dieses Notebook zuzulegen. Ausgestattet mit einem Core i7 2920XM Prozessor taktet die CPU mit vier Kernen unter normalen Umständen mit 2,5 Gigahertz, per Turbo Boost sind bis zu 3,5 Gigahertz möglich. Als Grafikkarte fungiert eine Quadro 2000M von NVIDIA, die auf bis zu zwei Gigabyte dedizierten VRAM zugreifen kann. Falls die Leistung dieser Grafikkarte nicht benötigt wird, schaltet das Dell Precision M4600 i7-2920XM außerdem auf die wesentlich stromsparendere HD3000 von Intel um. Weiterhin spendiert der amerikanischer Hersteller dem Dell Precision M4600 i7-2920XM gleich acht Gigabyte DDR3-RAM, maximal können gar bis zu 32 Gigabyte verbaut werden.

Das entspiegelte Display sorgt außerdem dafür, dass auch ungünstige Lichtverhältnisse die Arbeit mit diesem Notebook kaum einschränken. Als optisches Laufwerk hat Dell in diesem Gerät ein Blu-ray-Laufwerk eingebaut, das selbstverständlich auch CDs und DVDs lesen kann. Per VGA- oder HDMI-Port kann das Bildsignal des Dell Precision M4600 i7-2920XM auf Wunsch auch an externe Monitore oder HD-Fernseher ausgegeben werden. Eine normale Festplatte wäre für das Dell Precision M4600 i7-2920XM natürlich nicht gut genug. Stattdessen arbeitet im Inneren des Laptops eine 256 Gigabyte große SSD-Festplatte von LiteOn, die herkömmlichen Festplatten in Sachen Leistung haushoch überlegen ist.

Nachteile des Dell Precision M4600 i7-2920XM

Das Display ist mit einer Bildschirmdiagonalen von 15,6 Zoll ein wenig zu klein. Für ein Notebook dieser Preisklasse hätten es auch zwei Zoll mehr sein dürfen. Außerdem liegt der Preis des Dell Precision M4600 i7-2920XM natürlich jenseits von Gut und Böse: Mit über 3.500 € in der High-End-Konfiguration ist es eines der teuersten Notebooks am Markt – wenngleich es natürlich gleichzeitig das schnellste Gerät dieser Klasse ist.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , Notebookreview.com

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'Das Dell Precision M4600 vereint sehr viele positive Aspekte. Eine tolle Verarbeitungsqualität, große Anschlussvielfalt und ausgezeichnete Eingabegeräte sind die Stärken. Dank der breit gefächerten Konfigurationsmöglichkeiten im Dell Shop ist das 15-Zoll Notebook für den anspruchsvollen Privatanwender geeignet und bietet sich für Geschäftskunden mit speziellen Einsatzbereichen gerade zu an.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1101122