Test - Das meint das Web

Dell Latitude E6420 ATG Produkteinschätzung

Dienstag den 03.04.2012 um 08:05 Uhr

Dell Latitude E6420 ATG
Vergrößern Dell Latitude E6420 ATG
© Dell
Stabiler als fast alle anderen Notebooks und auch noch leistungsfähig: Das Dell Latitude E6420 ATG lehrt der Konkurrenz wie dem Panasonic Toughbook S10 das Fürchten und offenbart so gut wie keine alltagsrelevanten Schwächen.
Die CPU des Dell Latitude E6420 ATG hört auf den Namen Core i5 2520M und stellt 2,5 Gigahertz Taktfrequenz zur Verfügung, als Arbeitsspeicher werden vier Gigabyte DDR3-RAM verbaut. Die SSD-Festplatte mit 256 Gigabyte ersetzt herkömmliche magnetische Modelle vollständig, um die Grafikausgabe kümmert sich eine HD Graphics 3000 von Intel. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt, abhängig von der Konfiguration, bei mindestens 1.269€.

Vorteile des Dell Latitude E6420 ATG

Unverwüstlich ist die neue Ausgabe aus der Latitude-Serie zwar nicht, doch das extrem stabile Gehäuse kommt bereits nah dran. Es können auch schon mal schwere Gegenstände auf das Notebook fallen beziehungsweise andere schwere Erschütterungen vorliegen, ohne dass das Modell sich davon beeindrucken lässt. Gleichzeitig wird eine sehr hohe Anwendungsleistung präsentiert, wobei das Dell Latitude E6420 ATG erstaunlicherweise selbst unter Last sehr kalt und ebenso leise bleibt. Eine hervorragend zu bedienende Tastatur, die über eine Hintergrundbeleuchtung verfügt, machen darüber hinaus auch längeres Arbeiten an dem High-End-Notebook möglich.

All diejenigen, die das Gerät gerne unter freiem Himmel einsetzen, werden außerdem von der extremen Helligkeit des Displays und der vollständigen Entspiegelung begeistert sein, so dass das Latitude schon fast die Bezeichnung Outdoor-Notebook verdient hätte. Die Akkulaufzeiten unterstreichen dies eindrucksvoll mit etwa zehn Stunden im Idle-Modus und sechs Stunden unter üblichen Last-Bedingungen. Der hervorragende Service von Dell und ein üppiges Konfigurationsangebot runden den nahezu perfekten Eindruck des Notebooks ab.

Nachteile des Dell Latitude E6420 ATG

Das Notebook ist zwar stabil, doch dafür schlägt es auch mit einem hohen Gewicht von etwas mehr als dreieinhalb Kilogramm zu Buche. Außerdem hat es für einen Ziffernblock auf dem Tastenlayout nicht mehr gereicht, auf einen USB-3.0-Port muss ebenfalls verzichtet werden. Der Bildschirm offenbart darüber hinaus leichte Schwächen in der vertikalen Blickwinkelabhängigkeit. Zu guter Letzt sorgt natürlich der hohe Preis dafür, dass das Latitude wohl nicht allzu viele Käufer außerhalb von Unternehmenskreisen finden wird.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookinfo.de


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Dell Latitude E6420 mit dem Zusatz ATG bringt für die Praxis zusätzliche Tragbarkeit (Henkel) und Unempfindlichkeit (Balistic Armour). Das gefällt allen, die einen wenig sorgsamen Umgang mit ihrem Gerät pflegen, oder Menschen, die abseits gepolsterter Business-Lounges einen Laptop benutzen.' ...

Dienstag den 03.04.2012 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1399758