1761232

Asus Taichi 31 CX003H Produkteinschätzung

06.06.2013 | 08:05 Uhr

Ein Notebookdeckel, zwei Displays: Das Asus Taichi 31 CX003H vereint Notebook und Tablet in einem Gerät. Die Konkurrenz fällt spärlich aus und hört auf Namen wie Lenovo ThinkPad Twist S230u oder HP Envy X2. Allein die Software trübt dabei den ansonsten guten Gesamteindruck.

Im Inneren dieses interessanten Beitrags von Asus tummeln sich ein Core i5 mit 2,4 Gigahertz Taktfrequenz, vier Gigabyte DDR3-RAM und 256 Gigabyte Festplattenkapazität in Form eines SSD-Laufwerks. Die beiden Bildschirme des Asus Taichi 31 CX003H bieten jeweils eine Diagonale von 13,3 Zoll und eine Auflösung von 1.920 * 1.080 Pixeln, Windows 8 ist vorinstalliert. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei hoch angesetzten 1.499 Euro.

Vorteile des Asus Taichi 31 CX003H

Ohne Frage ist es ein interessantes Konzept, das Asus mit dem Taichi verfolgt. Auf der Rückseite des Notebooks befindet sich ein weiteres (Touch-)Display, welches dem Anwender erlaubt, auf den Bildschirm zuzugreifen, ohne direkt vor dem Gerät zu sitzen. So sollen theoretisch zwei Nutzer gleichzeitig am Asus Taichi 31 CX003H arbeiten können. In der Praxis funktioniert das zunächst aufgrund der hervorragenden Bildschirme sehr gut. Die IPS-Panels sorgen für absolut stabile Blickwinkel und eine sehr farbenfrohe Darstellung aller Inhalte. Die Verarbeitung bewegt sich dabei durchweg auf einem hohen Niveau. Ebenfalls gut fallen die Eingabegeräte aus, denn Tastatur und Touchpad laden durchaus zu sehr langen Arbeitssessions ein. Das eingebaute SSD-Laufwerk als Festplatte fertigt alle Datenoperationen außerdem sehr rasant ab - und auch die Leistung des restlichen Notebooks spielt in der Oberliga mit…

Nachteile des Asus Taichi 31 CX003H

… wenn da nicht die unsägliche Software von Asus wäre. Um die beiden Displays anzusteuern, setzt Asus auf eine Eigenentwicklung, die leider permanent arbeitet und sehr viel Leistung aus dem ansonsten schnellen System zieht. Die Lüfter rotieren daher permanent, um die entstehende Abwärme aus dem schönen Gehäuse zu blasen. Das hat dann auch noch Auswirkungen auf die Akkulaufzeit, die mit drei Stunden unter Volllast und nur zwei Stunden mit beiden Displays im Betrieb nicht besonders überragend ausfällt.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , Notebookinfo.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'Das Taichi 31 ist ein sehr gut verarbeitetes und elegantes Convertible. Als Ultrabook überzeugt es mit seinem hellen und kontrastreichen 13,3-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung. Der Clou ist das zweite Display mit Touch-Funktionalität. Die Verwandlung in ein Tablet ist einfacher als bei anderen Convertibles, man klappt das Ultrabook einfach zu.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1761232