Test - Das meint das Web

Asus N75SF Produkteinschätzung

Sonntag, 20.11.2011 | 08:05
© Asus
Multimedia für unterwegs: Das Asus N75SF protz mit FullHD-Display, Blu-ray-Funktionalität und einer ansprechenden Grafikleistung – ohne dabei jedoch wirklich mobil zu bleiben, denn das Gerät leidet unter einem klobigen Erscheinungsbild.
Über die Hardware des Asus N75SF gibt es nichts zu meckern. Die Core i7 2630QM CPU bietet 2,9 Gigahertz Taktfrequenz und vier Kerne, um die Bildausgabe kümmert sich eine GeForce GT555M mit 2,0 Gigabyte VRAM. Üppige 8.192 Megabyte DDR3-RAM stehen als Arbeitsspeicher zur Verfügung, die Festplatte bringt es gar auf enorme 1,5 Terabyte Speicherkapazität. Die unverbindliche Preisempfehlung des Asus N75SF beträgt stattliche 1.349€.

Vorteile des Asus N75SF

Wer Multimedia und Spiele auch auf dem Notebook genießen möchte, ist beim Asus N75SF unter Umständen genau richtig. Die hohe Displayauflösung ist dafür zuständig, dass auch Blu-ray-Filme in der vollen Auflösung von 1.920 * 1.080 Pixeln dargestellt werden können. Dass ein solches Laufwerk im Asus N75SF verbaut wird, ist also eine gute Entscheidung. Per HDMI- oder VGA-Port dürfen selbstverständlich auch größere Fernseher an das Notebook angeschlossen werden.

Für ein Multimedia-Gerät ist ebenfalls von Vorteil, dass die Festplatte dermaßen groß ausfällt. Platz für Filme, Musik und Bilder ist somit reichlich vorhanden, das nervige Wechseln von DVDs oder Blu-rays entfällt komplett, wenn man ein Archiv der eigenen Sammlung auf dem Asus N75SF anlegt. Lobenswert zu erwähnen ist auch das Vorhandensein von gleich zwei USB-3.0-Ports – in Zeiten, in denen einige Hersteller nicht einmal einen einzigen dieser Anschlüsse verbauen, ist das eine starke Leistung. Zu guter Letzt reicht die Leistung der Grafikkarte auch für verschiedene Spiele zwischendurch, wenn es nicht unbedingt die maximalen Grafikeinstellungen sein müssen.

Nachteile des Asus N75SF

Zwar ist das Asus N75SF wie schon erwähnt sehr flott unterwegs, doch leider wiegt potente Hardware scheinbar deutlich mehr als Mainstream-Equipment. Mit 3,4 Kilogramm Gewicht ist es um die Mobilität des Notebooks nicht besonders gut bestellt. Auch die Tiefe von fast vier Zentimetern wirkt sich äußerst negativ auf das Innenleben der Reisetasche aus. Abschließend könnte der recht hohe Preis der derzeit selbst bei günstigen Online-Händlern etwa 1.100€ beträgt abschreckend wirken, wenngleich die Kosten in diesem Fall durchaus berechtigt sind.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Testberichte.de


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Obwohl das N75SF an einer sehr guten Note vorbeischrammt, hat Asus ein gelungenes Multimedia-Notebook entwickelt. Alleinstellungsmerkmal ist nicht nur das tolle Soundsystem, sondern auch das hochwertige Display. Jegliche Medien können ungehindert ihre Atmosphäre entfalten - so stellen wir uns ein Desktop-Replacement vor.' ...

Sonntag, 20.11.2011 | 08:05
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1169307