Test - Das meint das Web

Asus N55SL-S1016V Produkteinschätzung

Freitag, 08.06.2012 | 08:05
Asus N55SL-S1016V
Vergrößern Asus N55SL-S1016V
© Asus
Hört, hört: Das Asus N55SL-S1016V liefert im Audiobereich eine beeindruckende Performance ab und bietet auch an anderen Stellen nur wenig Angriffsfläche. Konkurrenzmodelle wie das MacBook Pro 15 oder einige Modelle der Envy-15-Serie von HP müssen sich warm anziehen.
Insgesamt passt die Ausstattung des Asus N55SL-S1016V perfekt in die Mittelklasse: Ein Core i5 mit 2,5 Gigahertz Taktfrequenz fungiert als Prozessor, eine recht flotte GeForce GT 635M kümmert sich um die Bildausgabe. Außerdem werden acht Gigabyte DDR3-RAM als Arbeitsspeicher verwendet. Das Display misst die üblichen 15,6 Zoll Bildschirmdiagonale, während die Festplatte eine Kapazität von 500 Gigabyte anbietet. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 899€.

Vorteile des Asus N55SL-S1016V

In erster Linie möchte das Notebook ein Modell der Multimedia-Klasse sein. Die Zeichen stehen dafür mit dem Display, welches die FullHD-übliche Auflösung von 1.920 * 1.080 bietet, nicht schlecht. Das Anschauen von Blu-ray-Filmen ist damit auch unterwegs problemlos möglich. Ebenfalls hervorragend fällt der Sound aus: Die Lautsprecher sind offensichtlich von einer hohen Qualität, nerviges Kratzen, Rauschen oder generell ein eher blechernes Klangbild sind nicht auszumachen. Für alle Audioenthusiasten legen die Südkoreaner außerdem einen externen Subwoofer bei, der bei Bedarf an das Asus N55SL-S1016V angeschlossen werden kann. Auch dieser erfüllt seinen Zweck mit Bravour, wobei natürlich die Mobilität insgesamt eingeschränkt wird. Abseits all der Multimediapracht kann das Notebook natürlich auch für andere Tätigkeiten eingesetzt werden: Die Anwendungsleistung ist in einem hohen Bereich angesiedelt, außerdem bleibt das Gerät mit nur 31° Gehäuse-Außentemperatur sehr kühl. Das matte Display ermutigt den Anwender zur Arbeit auch unter freiem Himmel - oder natürlich zum Anschauen von Filmen und Bildern.

Nachteile des Asus N55SL-S1016V

Die Optik des Modells ist sicherlich Geschmackssache, was insbesondere auf den Deckel des Displays zutrifft: Hochglanz-Optik sieht zwar mitunter gut aus, ist aber auch überaus anfällig für Fingerabdrücke und Kratzer. Dass das Notebook bei jedem Anwender nach etwa einem Jahr immer noch so aussieht wie auf den Pressefotos, halten wir für ausgeschlossen. Außerdem reduziert das Gerät die CPU-Taktfrequenz unter Last ein wenig. Dieses als CPU-Throttling bekannte "Feature" ist ebenfalls hinderlich, da leistungseinschränkend.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Testberichte.de


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Asus N55SL-S1016V konnte trotz kleiner Schwächen als Multimedia-Notebook überzeugen. Der Doppelkernprozessor Intel Core i5 2450M sowie die GeForce GT 635M liefern eine ordentliche Leistung ab. Das verbaute Display kann mit seiner Full-HD-Auflösung (1920x1080 Pixel) voll überzeugen. Durch die Entspiegelung und die recht hohe Luminanz sowie den ordentlichen Kontrast ist das Multimedia-Notebook sogar für den Außeneinsatz geeignet.' ...

Freitag, 08.06.2012 | 08:05
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1465585