Test - Das meint das Web

Asus K53TA-SX026V Produkteinschätzung

Freitag den 28.10.2011 um 11:45 Uhr

Obwohl das Asus K53TA-SX026V im Handel schon für rund 500 Euro erhältlich ist, hat der taiwanesische Hersteller eine Dual-GPU mit Crossfire verbaut. Damit ist das 15,6 Zoll große Notebook theoretisch auch für grafisch anspruchsvolle Programme gerüstet. Eignet sich das Asus K53TA-SX026V womöglich sogar als Gamer-Notebook?
Angetrieben wird das Asus K53TA-SX026V von einem Quad-AMD-Prozessor, der A-Serie, nämlich dem mit 1,4 GHz getakteten A6-3400M. Auch bei der Grafik vertraut der taiwanesische Hersteller mit der Radeon HD 6720G2 – die mit 1024 MB Speicher ausgestattet ist – auf ein Produkt aus dem Hause AMD. Der Arbeitsspeicher ist mit 4 GB - genauso wie die Festplatte der Marke Seagate mit 500 GB - für die meisten Ansprüche ausreichend dimensioniert. Als optisches Laufwerk ist ein DVD-RAM integriert. Das Display ermöglicht eine Auflösung von 1.366*768 Pixel. Vorinstalliert ist Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit.

Vorteile des Asus K53TA-SX026V

Im Test konnte das Asus K53TA-SX026V vor allem in der Kategorie Mobilität überzeigen. Die Laufzeit des 6-Zellen-Lithium-Ionen-Akkus beträgt etwa beim Surfen über WLAN sehr gute 5 Stunden. Verantwortlich dafür ist unter anderem die recht geringe Energieaufnahme, die im Leerlauf bei vergleichsweise niedrigen 10 Watt liegt. Beim Gaming macht das Asus K53TA-SX026V insgesamt eine gute Figur. Die getesteten Spiele liefen dank der Dual-GPU oft sogar bei hohen Detailstufen noch flüssig. Selbst bei starker Beanspruchung bleibt das Notebook kühl, was der sogenannten IceCool Technology von Asus zu verdanken ist. Zukunftssicherheit verspricht der integrierte USB-3.0-Anschluss. Während andere Hersteller auf ihre Notebooks inzwischen nur noch eine Garantie von einem Jahr gewähren, bietet Asus Käufern eine attraktive Garantiezeit von 24 Monaten.

Nachteile des Asus K53TA-SX026V

Nicht überzeugen kann allerdings der Bildschirm des Asus K53TA-SX026V. Das spiegelnde CMO-Panel bietet mit 181:1 nur einen schwachen Kontrastwert. Der nur moderate Helligkeitswert sorgt dafür, dass eher Stubenhocker an dem Asus K53TA-SX026V Freude haben werden. Auch der geringe Blickwinkel ist selbst in dieser Preisklasse enttäuschend. Vielschreiber könnten sich an der Tastatur stören, deren Tasten nicht die klassische konische Wölbung aufweisen. Gamer müssen sich mit einem recht lauten Lüfter abfinden, der bei rechenintensiven Spielen eine Lautstärke von bis zu 44 dB(A) erreichen kann.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Computerinvoices.com , Laptoptabletreviews.com


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'AMDs Llano-APU der A-Serie (A6-3400M, Dual GPU mit HD 6720G2) hält ihr Versprechen: In einem 500-Euro-Notebook steht gute Spiele-Performance zur Verfügung. Unsere Testspiele liefen durch die Bank flott, oft sogar in hohen Details und der nativen HD-Auflösung. Die Radeon HD 6680G2 des Samsung Serie 3 305V5A-S01DE (AMD Llano mit HD 6470M) wird deutlich oder zumindest knapp geschlagen.' ...

Freitag den 28.10.2011 um 11:45 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1140976