1802137

Asus G750JX Produkteinschätzung

22.09.2013 | 08:05 Uhr

Gaming mit einem Hauch von Mobilität: Das Asus G750JX will viel Leistung mit einer hohen Akkulaufzeit kombinieren. Wie schlägt sich das Asus gegen Konkurrenzmodelle wie das Alienware 17 von Dell oder das Lenovo IdeaPad Y510p?

Einen Core i7 mit Haswell-Kern und 3,4 Gigahertz Taktfrequenz kombiniert das Asus G750JX mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher und einer GeForce GTX 770M-Grafikkarte. Der 17 Zoll große Bildschirm bietet eine Auflösung von 1.920 * 1.080 Pixeln, die Pixeldichte beläuft sich damit auf 130 ppi. Vier USB-Ports, eine Kombination aus 1 Terabyte Festplattenkapazität, einer 256 Gigabyte große SSD und Windows 8 als Betriebssystem runden das 1.899 Euro teure Angebot ab.

Vorteile des Asus G750JX

Beim Design scheiden sich zwar oftmals die Geister, aber die Gaming-Klientel dürfte mit der kantigen, auffälligen visuellen Gestaltung dieses Notebooks durchaus zufrieden sein. Asus hatte bei der Konzeption dieses Geräts aber anscheinend nicht nur Spieler im Hinterkopf, denn durch die sehr gute Tastatur mit präzisen Druckpunkten und einem angenehmen Gefühl beim Schreiben eignet sich das Asus G750JX auch für die Arbeit. Vom Kauf überzeugt werden sollen aber vor allem natürlich die Spieler - und die haben dank schneller CPU und GPU auch ihre Freude an diesem Notebook.

Selbst moderne Spiele rutschen angenehm flüssig über den matten Bildschirm, solange nicht alle Qualitäts-Features auf das absolute Maximum gestellt werden. Überraschend ist dann auch, dass das Gerät selbst beim Spielen angenehm kühl und dabei auch leise bleibt. Bei der Kühllösung haben die Ingenieure des Unternehmens wohl ganze Arbeit geleistet. Das i-Tüpfelchen stellt dann die Akkulaufzeit dar, denn etwa zweieinhalb Stunden unter Höchstlast ist in der Gaming-Welt bereits ein exzellenter Wert.

Nachteile des Asus G750JX

Die Webcam hat vielleicht vor fünf Jahren gute Resultate abgeliefert - heute liefert die Bildqualität aber nur noch Anlass für negative Kritik. Asus hat es außerdem versäumt, eine hörenswerte Audiolösung in das Notebook einzubauen. Der Griff zu Kopfhörern oder der Anschluss an externe Lautsprechersysteme wird wohl für jeden Spieler zur Pflichtaufgabe.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , laptopmag.com , PCgameshardware.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Asus vollzieht mit dem G750 einen weiteren Generationenwechsel, geht dabei aber gemäß dem Motto "Never change a running system" sehr zurückhaltend vor. Die Stealth-Optik entwickelt sich im Vergleich zum Vorgänger dezent weiter, das Gerät wird etwas schlichter bzw. erwachsener.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1802137