838647

Alienware M14x Produkteinschätzung

15.05.2011 | 08:05 Uhr

Gaming Notebooks wie das neue Alienware M14x von Dell liegen voll im Trend. Das aktuelle Alienware M14x verfügt mit einem 14 Zoll Bildschirm über ein deutlich größeres Display als das umsatzstarke Vorgängermodell M11x-r3. Damit bietet Dell nun auch im Kompaktbereich eine Alternative.

Die Tastatur ist beleuchtet. Die leistungsfähigen Sandy Bridge Prozessoren stammen von Intel. Zur Auswahl stehen Intel Core i7-2630QM, Intel Core i7-2720QM und Intel Core i7-2820QM. Da das Notebook frei konfigurierbar ist, können die technischen Details von Modell zu Modell variieren.

Vorteile des Dell Alienware M14x: Gamern kommt es vor allem auf die Performance eines Notebooks an. Mit dem Alienware M14x werden sie deshalb ihre wahre Freude erleben. Der kompakte 14-Zöller eignet sich perfekt, um Action-Games auch unterwegs zu spielen. Die Auflösung von 1.600 x 900 Pixel und der mit 14 Zoll passabel große Bildschirm machen es möglich. Darunter verbergen sich eine schnelle Grafikkarte Nvidia Geforce GT 555M (3 GByte) / Intel HD 3000 und ein 2,3 GHz Prozessor. Der Arbeitsspeicher ist mit 8 GByte ausreichend groß, die Festplatte verfügt über 750 GByte. Die Spiele laufen unter dem Betriebssystem Microsoft Windows 7 Ultimate mit 64 Bit.
Durch seine mittlere Größe bringt das Gaming Notebook zwar fast 3 Kilogramm auf die Waage. Es lässt sich bei kürzeren Wegen verhältnismäßig angenehm transportieren. Wer ein leistungsstarkes Notebook wie das Alienware M14x von Dell haben möchte, wird das Gewicht jedoch gerne in Kauf nehmen. Besonders hervorzuheben: die unzähligen Konfigurationsmöglichkeiten, die es erlauben, das neue Alienware M14x exakt auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden.

Nachteile des Dell Alienware M14x: Das Design des Alienware M14x ist leider nicht mehr das Neueste. Für anspruchsvolle Designer ist das Notebook zu eckig und kantig und entspricht nicht den heutigen abgerundeten Formen. Auch wenn das brandneue Alienware M14x im Vergleich sehr gut dasteht, ist es mit 3 kg Gewicht doch ziemlich schwer. Das Gewicht des Netzteils kommt noch zusätzlich hinzu.

Test-Fazit der Fachmedien

CNET : 'Wer auf der Suche nach leistungsstarker Mobile-Gaming-Hardware in einem kompakten Format ist, steht vor keiner leichten Aufgabe. Das neue Alienware M14x kommt dem Ideal allerdings sehr nahe: Massive Leistung und viele Konfigurationsmöglichkeiten bei einem Gewicht und Abmessungen, die zwar jenseits aller schlanken und leichten Geräte sind, aber angesichts der Rechenpower durchaus in Ordnung gehen.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
838647