1661067

Acer TravelMate P253-M Produkteinschätzung

06.02.2013 | 13:00 Uhr

Zum Schleuderpreis wirft Acer das TravelMate P253-M unter die Leute, obwohl es eigentlich ein insgesamt gelungenes Notebook ist und auch mehr kosten dürfte. Mitbewerber in dieser Preisklasse sind vor allem Geräte wie das Vostro 2520 von Dell oder auch das Lenovo ThinkPad Edge E535.

Ausgestattet ist das Acer TravelMate P253-M mit einem Core i3 mit 2,2 Gigahertz Taktfrequenz und immerhin vier Gigabyte DDR3-RAM. Außerdem befindet sich eine Festplatte mit 500 Gigabyte Speicherkapazität im Gehäuse, für eine HD Graphics 3000 von Intel war ebenfalls noch Platz. Als Betriebssystem verlässt sich Acer auf das neue Windows 8, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei sehr günstigen 469 Euro.

Vorteile des Acer TravelMate P253-M

Für ein günstiges Einsteiger-Notebook, bei welchen normalerweise an allen Ecken und Enden gespart wird, kann dieses Modell immerhin ein gutes Display vorweisen. Es ist entspiegelt und bietet zwar die vom TN-Panel bekannten Schwierigkeiten mit den Blickwinkeln, aber die fallen nicht so störend auf wie bei manch anderen Notebooks. Auf einem ähnlich guten Niveau bewegt sich die Geräuschkulisse, denn die ist fast gar nicht vorhanden. Unter Last springt zwar der Gehäuselüfter an, aber auch der kommt über einen Flüsterton nicht hinaus.

Sehr überzeugt scheint man bei den Taiwanesen auch von den verwendeten Materialien zu sein, denn der Hersteller gewährt auf das Acer TravelMate P253-M gleich 24 Monate Garantie ohne Aufpreis oder sonstige Fallen im Kleingedruckten - was andere Hersteller teilweise nicht einmal bei deutlich teureren Geräten schaffen. Abschließend können die gute Anwendungsleistung und das dafür ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Enttäuschte Gesichter sollte es nach dem Kauf somit so gut wie nie geben.

Nachteile des Acer TravelMate P253-M

Aus einem unverständlichen Grund verzichtet das Notebook auf USB 3.0, was die Zukunftssicherheit doch, je nach Anwendungszweck, beträchtlich einschränken kann. Etwas längere Akkulaufzeiten hätten dem Gerät auch gut zu Gesicht gestanden, denn etwa vier Stunden bei der Arbeit sind zwar in Ordnung, aber eben auch nicht weltbewegend.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Testberichte.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Ein 'Notebook für jederman' stellt das Acer Travelmate P253-M nicht dar - kann es auch gar nicht. Aber es dürfte die Anforderungen der allermeisten Nutzer befriedigen, da es über genügend Leistung für die alltäglichen Anwendungsszenarien verfügt. Das Acer-Notebook überzeugt mit seiner guten Anwendungsleistung und der geringen Geräuschentwicklung.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1661067