1661053

Acer TravelMate 5760Z-B9704G50Mnsk Produkteinschätzung

12.02.2013 | 08:05 Uhr

Ohne Betriebssystem und dafür mit Schnäppchen-Garantie präsentiert sich das Acer TravelMate 5760Z-B9704G50Mnsk. Wunder sollte von diesem Notebook niemand erwarten, doch insgesamt schlägt sich das Modell gegen Mitbewerber wie dem IdeaPad N581 von Lenovo oder dem HP 655 sehr wacker.

Im Inneren des Acer TravelMate 5760Z arbeitet ein etwas betagterer Pentium B970 mit 2,3 Gigahertz Taktfrequenz. Zusätzlich befinden sich vier Gigabyte DDR3-RAM und eine HD Graphics 4000 von Intel im Kunststoff-Gehäuse, für eine 500 Gigabyte große Festplatte war ebenfalls noch Platz. Der matte Bildschirm misst eine Diagonale von 15,6 Zoll, die Auflösung beträgt 1.366 * 768 Pixel. Da dieses Modell komplett ohne Betriebssystem ausgeliefert wird, gibt der Hersteller einen sehr ansehnlichen Preis von 319 Euro (UVP) heraus.

Vorteile des Acer TravelMate 5760Z-B9704G50Mnsk

Bei diesem absoluten Einsteiger-Exemplar können zunächst die Eingabegeräte überzeugen. Das Touchpad macht einen präzisen Eindruck, die Tastatur lässt sich gut bedienen, Feedback und Tastenhub sollten auch für Vielschreiber geeignet sein. Außerdem sind die stromsparenden Komponenten zusammen mit einem durchdachten Kühlsystem dafür verantwortlich, dass das Acer TravelMate 5760Z kaum nennenswerte Abwärme generiert und gleichzeitig stets relativ kühl bleibt.

Das Design orientiert sich dabei durchgehend am Business-Anspruch und kommt einfach in mattem Schwarz daher - was auch hilft, lästigen Fingerabdrücken vorzubeugen. Zu guter Letzt sei erwähnt, dass das Fehlen eines Betriebssystems weder ein echter Vor- noch Nachteil ist, doch der daraus resultierende Preis ist natürlich eine absolute Sensation und rückt dieses Notebook selbst für die schmalsten Geldbeutel in Reichweite.

Nachteile des Acer TravelMate 5760Z-B9704G50Mnsk

Für die Entspiegelung des Displays gebührt dem Hersteller zwar ein Lob, die hohe Blickwinkelabhängigkeit sowie schwache Kontrast- und Helligkeitswerte gleichen diesen Pluspunkt jedoch (leider) schnell wieder aus. Außerdem könnte der Gehäuselüfter ruhig etwas leiser zu Werke gehen, auch wenn das Notebook dadurch insgesamt etwas mehr Abwärme erzeugen würde. Und warum wurde auf USB 3.0 verzichtet? Zukunftssicherheit sieht leider anders aus.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , Techgeiz.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'Das Acer TravelMate 5760Z ist ein billiges Notebook mit einem matten 15,6 Zoll Display. Ausgestattet mit einem Intel Pentium B970, 4 GB Arbeitsspeicher und einer 500 GB großen Festplatte ist es für Internetnutzung und Office-Tätigkeiten geeignet.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1661053