Test - Das meint das Web

Acer Timeline Ultra M5-581TG Produkteinschätzung

Dienstag den 14.08.2012 um 08:05 Uhr

Acer Aspire M5-581TG-53314G52Mas (NX.M2GEG.001)
Acer Aspire M5-581TG-53314G52Mas (NX.M2GEG.001)
Preisentwicklung zum Produkt
Acer Timeline Ultra M5-581TG
Vergrößern Acer Timeline Ultra M5-581TG
© Acer
Unter dem Namen Timeline vertreibt der Hersteller Acer seine Ultrabooks. Das Timeline Ultra M5-581TG-53314G52Mass ist der aktuellste Vertreter dieser Generation. Wer nach einem Ultrabook Ausschau hält, sollte sich auch Konkurrenten wie das Dell XPS 15 L521X oder das Dell Inspiron 15R Special Edition anschauen.
Angetrieben wird das Acer Timeline Ultra M5-581TG von einem Intel Core i5-3317U Prozessor mit 2,6 GHz und 4 GB RAM. Das 15,6 Zoll (39,6 cm) große Display ist spiegelnd und löst mit maximal 1366 x 768 Pixeln auf (HD Ready). Als Grafikkarte ist eine Nvidia GeForce GT 640M verbaut, die von Seagate stammende Festplatte bietet eine Speicherkapazität von 500 GB. Neben Bluetooth 4.0 und einer integrierten Webcam verfügt das Timeline Ultra M5-581TG auch über zwei der schnellen USB 3.0-Schnittstellen. Des Weiteren bietet das Ultrabook 1x USB 2.0, HDMI sowie einen CardReader für SD und MMC. Als Betriebssystem ist Windows 7 Home Premium vorinstalliert. Die unverbindliche Preisempfehlung des ohne eingelegten Akku rund 2,1 Kilogramm schweren Gerätes beträgt 999,- Euro.

Vorteile des Acer Timeline Ultra M5-581TG-53314G52Mass

Praktisch ist beim Acer Timeline Ultra M5-581TG die Platzierung der Anschlüsse - diese befinden sich allesamt auf der Rückseite des Gerätes - es trüben so keine störenden Kabel die Sicht. Ebenfalls ein Augenschmaus ist die hochwertige Verarbeitung des aus gebürstetem Aluminium bestehenden, silberfarbenen Gerätes. Mit nur 21 mm ist das UItrabook zudem äußerst flach und somit bestens für den Transport geeignet. Auch in punkto Leistung kann das Timeline Ultra M5-581TG überzeugen und parallel laufende, rechenintensive Vorgänge gut meistern.

Nachteile des Acer Timeline Ultra M5-581TG-53314G52Mass

Großer Schwachpunkt des Acer Timeline Ultra M5-581TG ist der Bildschirm. Dieser liefert sehr schwache Kontraste und vor allem einen schlechten Schwarzwert. Auch die einsetzende Hitzeentwicklung unter Volllast ist negativ zu bewerten. Für Gamer ist das Ultrabook nicht geeignet, da kaum ein aktueller Titel in hoher Auflösung gespielt werden kann.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , PCAdvisor.co.uk


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'Mit dem Acer Aspire Timeline Ultra M5 ist bereits das zweite Ultrabook von Acer im Test, das mit einem optischen Laufwerk und einer dedizierten Grafikkarte aufwarten kann. Im Aspire Timeline Ultra M5-581TG-53314G52Mass wird die Ivy-Bridge-Plattform untergebracht. Die Ausstattung ist insgesamt sehr ähnlich zum getesteten Schwester-Modell Aspire Timeline Ultra M3-581TG-52464G52Mnkk.' ...

Dienstag den 14.08.2012 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1540700