Test - Das meint das Web

Acer Aspire V5-431 Produkteinschätzung

Sonntag, 23.12.2012 | 08:05
Acer Aspire V5-431-887B4G50Mass (NX.M2SEG.001)
Acer Aspire V5-431-887B4G50Mass (NX.M2SEG.001)
Preisentwicklung zum Produkt
Acer Aspire V5-431
Vergrößern Acer Aspire V5-431
© Acer
Das Acer Aspire V5-431 des taiwanischen Computerunternehmens soll Mobilität dank schlanker Bauweise ermöglichen. Das Subnotebook ist für die schnelle und zuverlässige Erledigung alltäglicher Aufgaben gedacht und muss sich gegen Konkurrenzmodelle wie das Lenovo IdeaPad S400 behaupten.
Mit gerade einmal 400 Euro schlägt das Acer Aspire V5-431 zu Buche und siedelt sich damit im unteren Preissegment an. Das Gerät läuft standardmäßig mit Windows 7 und wird von einem Intel Celeron 887 Dual-Core Prozessor angetrieben, welcher mit 1,3 GHz taktet. Die Festplatte gibt eine Kapazität von 320 GB her und der Arbeitsspeicher verfügt über eine Größe von 4 GB. Das 14 Zoll große Acer TFT Display ist mit LED Backlight ausgestattet.

Vorteile des Acer Aspire V5-431

Auf den ersten Blick überzeugt das Modell aus der Acer Aspire Serie wie immer durch eine saubere Verarbeitung und schickes Design. Der Laptop ist bis zu 170 Grad neigbar und reagiert stabil auf Tastatureingaben und Erschütterungen. Hinsichtlich der Ausstattung ist das Gerät, gemessen an dem Preis, gut ausgerüstet. USB 3.0, Bluetooth und HDMI sind selbstverständlich. Auch die Kommunikation mit Netzwerken ist kabellos dank eines bis zu 600 Mbit/s schnellen WLAN-Adapters problemlos möglich. Die Leistung des Prozessors ist für alltägliche Aufgaben absolut ausreichend, Freunde von hochauflösenden und anspruchsvollen Games sollten sich jedoch nach etwas anderem umschauen. Auch der integrierte Massenspeicher trägt zur rundum zufriedenstellenden Systemleistung bei.

Nachteile des Acer Aspire V5-431

Einige Schwachpunkte fallen beim Acer Aspire V5-431 sofort auf. Die integrierte VGA-Webcam etwa nimmt deutlich verpixelte Bilder im Format 640 x 480 auf und eignet sich bestenfalls für einfache Skype-Gespräche. Das Display ermöglicht nur relativ schwache Kontraste, was die optische Farbwirkung negativ beeinflusst. Für den Innenbereich ist der Laptop zwar geeignet, bei direkter Sonneneinstrahlung machen sich Spiegelungen jedoch deutlich bemerkbar. Mehrere Personen haben beim gleichzeitigen Schauen von Filmen wenig Freude an dem Display, denn bereits bei leichten Neigungen stellen sich Farbinvertierungen ein.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Techtree.com , Tech2.in.com


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Der 14-Zoller Acer Aspire V5-431 bietet zu einem Einsteigerpreis genau das, wonach die weniger anspruchsvolle Kundschaft sucht: Ein flaches Chassis, ansprechende Optik, moderne Eingabegeräte und ein handliches 14-Zoll-Format. Der Celeron Kern steht nicht für Rechenpower pur, was aber für das Office- und Unterhaltungsszenario in Ordnung geht.' ...

Sonntag, 23.12.2012 | 08:05
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1631241