1597841

Acer Aspire V5-171-53314G50ass Produkteinschätzung

12.11.2012 | 15:45 Uhr

Mit dem Modell Aspire V5-171-53314G50ass bringt Acer ein kleines Ultrabook im handlichen 11,6-Zoll-Format auf den Markt. Konkurrenten in dieser Größenklasse sind beispielsweise das Lenovo ThinkPad X121e oder das ebenfalls von Acer stammende Aspire One 756.

Angetrieben wird das Acer Aspire V5 durch einen stromsparenden i5-3317U-Prozessor von Intel mit einem Basistakt von 1,7 GHz. Die verbaute Festplatte stammt von Hitachi, hat eine Kapazität von 500 GB und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Das Ultrabook verfügt über einen 4 GB großen Arbeitsspeicher. Als Grafiklösung kommt die Grafikkarte Intel HD Graphics 4000 zum Einsatz. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 549 Euro.

Vorteile des Acer Aspire V5-171-53314G50ass

Das Aspire V5 von Acer ist recht günstig, handlich und mit einem Gewicht von guten 1,3 Kilogramm auch angenehm leicht. Änderungen an der Hardwareausstattung kann der Nutzer leicht über eine große und perfekt schließende Wartungsklappe vornehmen. Zu den Anschlüssen gehört auch ein Port mit schnellem USB 3.0. Im Normalbetrieb ist das Ultrabook recht leise. Die Stromaufnahme des Acer Aspire V5 ist dank des Einsatzes von stromsparender Hardware sehr gering.

Nachteile des Acer Aspire V5-171-53314G50ass

Weil der Akku des Aspire V5 allerdings ziemlich leistungsschwach ist, ergibt sich im Test dennoch eine unterdurchschnittliche Laufzeit. Das Display ist nicht entspiegelt und für den Außeneinsatz nicht geeignet. Aber auch in Innenräumen wird die Ablesbarkeit durch störende Reflexionen erschwert. Zudem ist der dargestellte Farbraum äußerst klein und auch der Kontrast fällt ziemlich schwach aus. Die maximale Helligkeit des Displays ist gering und erreicht in keinem Bildbereich 200 Candela pro Quadratmeter.

Als Leistungsbremse erweist sich im Test vor allem die interne Festplatte. Unter Last wird das Gehäuse des Acer Aspire V5 an einigen Stellen unangenehm warm und erreicht etwa im Bodenbereich Temperaturen von über 60 Grad Celsius. Die integrierten Lautsprecher klingen wenig ausgewogen und betonen die Höhen einseitig. Bilder, die mit der im Gehäuse integrierten Webcam gemacht werden, wirken selbst bei guten Lichtverhältnissen verrauscht und können qualitativ nicht überzeugen. Die Herstellergarantie - zwölf Monate Bring-In-Garantie - beschränkt sich auf das gesetzliche Minimum.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Testberichte.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Kleines Notebook, ganz groß? Mitnichten. Wer sich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vom Acer Aspire V5-171 verspricht, den müssen wir enttäuschen. Sicher, auf Seiten der Performance liegt der 11.6-Zoller fast auf dem Niveau eines Einsteiger-Ultrabooks mit HDD. Das war zu erwarten, es ist mit dem Core i5 3317U derselbe Prozessor wie in den meisten U-Books verbaut.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1597841