01.01.2012, 08:20

Test - Das meint das Web

Acer Aspire 5560G (Fusion) Produkteinschätzung

©Acer

Seit der IFA 2011 wird das neue Notebook Acer Aspire 5560G (Fusion) angeboten. Es verwendet einen Prozessor der neuen Kollektion von AMD, nämlich den AMD A8 3500 mit 1,5 GHz Taktfrequenz. Das Gerät verspricht ein solides Notebook für Privatanwendungen zu sein.
Das Gehäuse des Acer Aspire 5560G ist identisch mit dem schon länger bekannten Modell 5750G. Im Acer Aspire 5560G ist kein USB 3.0 im Umfang der Schnittstellen enthalten. Dafür ist eine starke Grafiklösung  mit dem Einsatz der Radeon HD 6470G2 Grafikkarte vorhanden. Sie erzeugt auf dem 15,6 Zoll Display mit 1366x768 Pixel eine ausgezeichnete Bildqualität. Der AMD-Prozessor des Acer Aspire 5560G unterstützt ein automatisches Hochtakten auf bis zu 2,4 GHz und kann für seine Arbeit auf 8 GB RAM und eine Festplatte mit 500 GB zurückgreifen. Neben einem Multiformat-DVD-Brenner und dem modernen WLAN-Adapter bietet das Acer Aspire 5560G Schnittstellen für USB 2.0, HDMI, VGA, Ethernet und Audioperipherie. Mit 4 Stunden Betriebszeit schlägt sich der Akku ordentlich.

Vorteile des Acer Aspire 5560G (Fusion)

Das Display gefällt durch seine gute Farbdarstellung und LED-Hintergrundbeleuchtung. Für den User ist flüssiges Arbeiten selbst bei rechenintensiven Anwendungen mit dem großen Hauptspeicher von 8 GB möglich. Der Multiformat-DVD-Brenner und die 1,3 Megapixel Webcam steigern die Anwendungsmöglichkeiten. Das robuste Gehäuse ist mit seiner geriffelten Oberfläche für Fingerabdrücke unempfindlich gestaltet. Mit 4 Stunden Laufzeit bietet das Acer Aspire 5560G eine gute Möglichkeit für mobilen Einsatz, der mit ca. 550 Euro nicht überteuert ist.

Nachteile des Acer Aspire 5560G (Fusion)

Bei ungünstigen Lichtverhältnissen stören Spiegelungen und Reflektionen auf dem glänzenden Display. Die Tastatur ist wegen ihrer wenig definierten Tastenführung nicht für Vielschreiber geeignet. Das Touchpad ist nach links versetzt angeordnet und verhindert so eine ergonomisch einwandfreie Bedienung. Für ein Notebook dieser Klasse ist das Acer Aspire 5560G mit 2,6 kg kein Leichtgewicht sondern bewegt sich eher im Mittelfeld verglichen mit der Konkurrenten. Der Prozessor entwickelt viel Wärme, die bei längerem Arbeiten zu einem unangenehmen Temperaturanstieg des Unterbodens beiträgt.
Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com, Notebookjournal.de, Notebookinfo.de, ZDNet.com.au

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com: 'Acers 15.6-Zoller Aspire 5560G-8358G50Mnkk hat, bis auf das in allen Kriterien schlechte Displaypanel, keine störenden Schwächen. Allerdings gibt es auch keine Stärken, welche die Benotung verbessert hätten. AMDs Llano-APU mit A-Series A8-3500M (Quadcore, 4x 1.50 GHz) hat in Spielen ausreichende, meist flüssige Frameraten, und Multitasking-Anwendungen rechnen akzeptabel schnell.' ...
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1149858
Content Management by InterRed