246819

Norton Anti-Virus 2001 (7.0)

Norton Anti-Virus 7.0 bietet kaum Neues, so daß sich Besitzer der älteren Version ein Update sparen können. Das Programm lohnt sich allenfalls für Anwender von Windows ME.

Unter der generalüberholten Oberfläche, die Norton Anti-Virus mit der Systemworks-Familie gemeinsam hat, befindet sich wenig Neues: Die Software läuft jetzt auch unter Windows ME und läßt sich mittels Live Update automatisch aktualisieren.

Die Virenerkennung (99%) und -entfernung (96%) der verbreiteten Viren (ITW) ist gut. Allerdings kann die Software überhaupt keine laufzeitkomprimierten Dateien durchsuchen.

Hier leistet jedes andere Programm mehr. Dies führt bei den neuesten Hintertüren-Trojanern (Backdoors) zu massiven Problemen (37%). Archive in den Formaten ARJ, CAB, LHA, ZIP, GZ, TAR und TGZ kann NAV auf Viren prüfen.

Eine Quarantäne-Funktion trennt verdächtige Dateien vom System, um Infektionen vorzubeugen. Eine Notfalldiskette ist nicht mehr mitgeliefert, dafür ist die Installations-CD bootfähig.

Updates der Virensignaturen sind für ein Jahr inklusive.

Alternative: Die ältere Version 6.0 von NAV (www.symantec.de) gibt es bereits für 30 Mark - ein Schnäppchen mit fast gleicher Leistung. Sehr leistungsfähig ist AVP Gold 3.5 (www.datsec.de).

Hersteller/Anbieter

Symantec

Telefon

069/66410300

Weblink

www.symantec.de

Bewertung

4 Punkte

Preis

69 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
246819