79654

Norma-PC im Test: Dreamsys EZ 5004

27.11.2004 | 16:44 Uhr |

Seit Montag, 29.11.2004, gibt es beim Discounter Norma wieder einen PC zu kaufen. Wir hatten den Rechner bereits einige Tage vorher im PC-WELT-Testcenter und konnten ihn eingehend prüfen.

Seit Montag, 29.11.2004, gibt es beim Discounter Norma wieder einen PC zu kaufen. Wir hatten den Rechner bereits einige Tage vorher im PC-WELT-Testcenter und konnten ihn einem genauen Test unterziehen.

Anders als der letzte Aldi-Rechner, der Medion Titanium MD 8383 XL vom 17.11.2004, der als Mädchen-für-Alles-PC mit einer Komplettausstattung protzte, die weit über den Bedürfnissen der meisten Anwender liegen dürfte (aber eben auch bezahlt werden muss), verfolgt Norma eine andere Strategie. Der Dreamsys EZ 5004 kostet nur 499 Euro und ist ganz klar als Einsteiger-PC mit einer Basiskonfiguration konzipiert.

Günstiger Einstiegs-PC

Dennoch kann sich die Ausstattung sehen lassen. Immerhin hat die Festplatte von Maxtor 152,5 GB Kapazität, und der Celeron D 335 taktet mit 2,8 GHz. Aktuelle Angebote anderer Discounter und von Elektronikmärkten kommen zu diesem Preis mit einem langsameren Prozessor und lediglich einer - unformatiert - 80 GB großen Platte. Positiv: Der Multiformat-Brenner Lite-On SOHW-1633S schreibt DVD+Rs mit 16fachem Tempo (DVD-Rs mit 8fach) und beherrscht das DVD+R-Double-Layer-Format. Daneben ist an der Frontseite des PCs ein 7-in-1-Kartenleser installiert.

Grafikkarte nichts für High-End-Spiele

Die Grafikkarte 9250 von ATI rangiert am unteren Ende des Leistungsspektrums und ist für moderne Spiele zu schwach, doch das ist ja auch nicht das Einsatzgebiet des Norma Dreamsys EZ 5004. Der Hauptspeicher liegt mit lediglich 256 MB an der unteren Grenze des Notwendigen. Der Dreamsys EZ 5004 besitzt außerdem ein 56K-Modem und Onboard-Lösungen für Sound und Netzwerk. Maus und Tastatur komplettieren die Ausstattung. Der Minitower war sauber verarbeitet, im Inneren ging es aufgeräumt zu. Zwei Karten und vier Laufwerke können Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch nachrüsten.

Für seinen Einsatzbereich bietet der Dreamsys EZ 5004 genügend Leistung

Natürlich kann der Dreamsys EZ 5004 nicht mit der Leistung von deutlich teureren Rechnern mithalten, aber für sein Einsatzgebiet – Windows Standardanwendungen – reicht seine Power völlig aus. Für High-End-Spiele, wie gesagt, ist der Mini-Tower nicht ausgelegt.

Der Dreamsys EZ 5004 kommt mit der Windows XP Home Edition SP2 und den Programmen PC Suite (mit dem Antivirusprogramm Norton Antivirus 2004, dem Officepaket Star Office 7Corel Draw Essentials, dem Routenplanungsprogramm Marco Polo Travel Routing Europe 2004), der DVD-Player-Software Cyberlink Power DVD 5 und dem CD/DVD-Brennpaket Nero OEM Suite (mit Nero Express, Vision Express, In CD, Media Player, Recode).

Lautstärke: Noch nicht aufdringlich

Der Dreamsys EZ 5004 liegt in Sachen Lüftergeräusch noch im grünen Bereich. Wurde er aber durch unsere Testprogramme zu viel Rechenarbeit gezwungen, stieg das Lüftergeräusch stark an. Auch die Festplatte machte aus ihrer Arbeit kein Geheimnis – hörbare Zugriffsgeräusche.

Fazit : Der Dreamsys EZ 5004 von Norma ist eine respektable Basismaschine, die Sie - wenn nötig - nach eigenen Bedürfnissen erweitern können. Das spart Geld gegenüber den oft doppelt so teuren Rechnern anderer Discounter, die mit ihrer Komplettausstattung oft über das Ziel - die individuellen Bedürfnisse der Anwender – hinausschießen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79654