78562

Norma-Brenner: The Black Machine

29.11.2004 | 14:28 Uhr |

Neben dem Einsteiger-PC Dreamsys EZ 5004 und weiteren Peripheriegeräten gibt es ab heute bei Norma einen externen Multiformat-DVD-Brenner. Wir haben uns „The Black Machine“ -angesehen und sagen Ihnen, was das Laufwerk kann.

Neben dem Einsteiger-PC Dreamsys EZ 5004 und einigen weiteren Peripheriegeräten gibt es ab heute bei Norma auch einen externen Multiformat-DVD-Brenner. Wir haben uns „The Black Machine“ - so der etwas martialische Namen des Brenners - besorgt und sagen Ihnen, was das Laufwerk kann. Basis ist der 16x-DVD-Brenner NEC ND-3500, der DVD- wie DVD+R-Medien mit 16fachem Tempo beschreiben kann. Theoretisch zumindest – den 16fach-Medien gibt es (noch) nicht in den Händlerregalen.

Einige DVD-Brenner wie der Plextor PX-716A oder der MSI DR16-B mit entsprechend gut angepasster Firmware brennen aber diverse 8x-Medien mit 16facher Geschwindigkeit. Nicht so The Black Machine. Mehr als 12faches Tempo war nicht drin. Lediglich die 16fach-DVD+R-Medien, die uns Verbatim vorab zur Verfügung stellte, brannte der Norma-Brenner mit der maximalen Geschwindigkeit. Die Zeitersparnis gegenüber langsameren Brenntempi ist aber gering, da The Black Machine erst ganz am Ende des Brennvorganges auf die Maximalgeschwindigkeit hochfährt.

DVD+R DL-Medien brennt The Black Machine mit 4fachem Tempo, was uns mit Verbatim-24fach-Medien anstandslos gelang. Auch alle anderen Testaufgaben erledigte The Black Machine im externen wuchtigen Aluminiumgehäuse problemlos. Der Preis von 119 Euro ist für einen externen Brenner dieser Geschwindigkeitsklasse günstig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
78562