77878

Nikon Coolpix S3

28.10.2005 | 13:00 Uhr |

Für die gebotene Leistung ist das Gerät zu teuer.

Bildqualität: Die Kamera schaffte nur einen mittelprächtigen Wirkungsgrad, und die Auflösung ließ zum Bildrand hin stark nach. Dafür waren Ein- und Ausgangsdynamik hoch respektive sehr hoch, was für kontrastreiche Bilder mit vielen Details sorgt. Die Scharfzeichnung arbeitet sehr gut. Bildrauschen fanden wir kaum.
Ausstattung: Da das Objektiv beim Zoomen nicht aus dem Gehäuse fährt, bleibt die Kandidatin stets klein und kompakt. Sie ist mit einem Panoramamodus bestückt und bietet ferner einen kamerainternen Belichtungsausgleich und eine Funktion zum Entfernen von roten Augen. Unpraktisch: Die Belichtungskorrektur ist nicht direkt über einen Knopf, sondern nur über das Bedienmenü anwählbar. Dafür gibt's jede Menge Motivprogramme wie "Feuerwerk" oder "Dokumentenkopie".
Besonderheiten: Nikon packt der S3 eine Docking-Station bei.

Fazit: Nikon hat hier eine sehr handliche und kleine Kamera, die jedoch einige Schwächen bei der Auflösung zeigte. Auch die Bedienung ist nicht zu 100 Prozent gelungen. Trotz ansprechendem Design ist das Gerät für die Leistung zu teuer.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2816 x 2112; 5,9 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

3-/4fach

SPEICHER

12 MB / intern

BRENNWEITE

35 bis 105 mm

STROMVERSORGUNG

Akku

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

2,7

Ausstattung (20%)

2,7

Handhabung (15%)

1,9

Service (5%)

2,8

Preis (20%)

3,4

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

136 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

6685

Wirkungsgrad

61,9

(Mittel, %)

mittelprächtig

Max. Verzeichnung

-2,7

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

extrem tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,7/250

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

3,90

(Best 2,68)

gut

Scharfzeichnungsstufen

17,7

(Best 6,3)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Nikon

Weblink:

www.nikon.de

PREIS-LEISTUNGS-NOTE:

2,7

LEISTUNGSNOTE:

2,5

Preis:

rund 380 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
77878