124898

Nikon Coolpix 7900

13.06.2005 | 12:00 Uhr |

Für die Preisklasse hätte Nikon etwas spendabler sein können.

Bildqualität: Für ihre Megapixelklasse erzielte die Kamera einen nur mittelmäßigen Wirkungsgrad von 59,6 Prozent. Positiv ist jedoch, dass der Wirkungsgrad über den gesamten Brennweitenbereich und über das ganze Bild gemessen konstant blieb. Das ist in jedem Fall einem höheren, aber ungleichmäßigen Wirkungsgrad vorzuziehen. Die Kandidatin schaffte eine ausgezeichnete Ausgangsdynamik. Auch ließ die Helligkeit der Testbilder von der Bildmitte zum -rand kaum nach. Bemängeln mussten wir allerdings die extrem tonnenförmige Verzeichnung im Weitwinkel.
Ausstattung: Für ihre Preisklassen hätte Nikon der Kamera schon etwas mehr als nur internen Speicher und Vollautomatik spendieren können. Immerhin kann man viele Motivprogramme wählen.
Besonderheiten: Die D-Lightning-Technik soll sehr kontrastreiche Motive in Sachen Belichtung ausgleichen.

Fazit: Die Kamera lieferte zwar eine gute Bildqualität, ist kompakt und lässt sich sehr einfach und unkompliziert bedienen. Für ihren Preis bietet sie jedoch - vor allem hinsichtlich der recht mickrigen Ausstattung - etwas zu wenig.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

3072 x 2304; 7,1 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

3-/4fach

SPEICHER

13,5 MB / intern

BRENNWEITE

38 bis 114 mm

STROMVERSORGUNG

Akku

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

2,1

Ausstattung (20%)

2,5

Handhabung (15%)

1,7

Service (5%)

2,8

Preis (20%)

3,3

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

180 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

7363

Wirkungsgrad

59,6

(Mittel, %)

mittelprächtig

Max. Verzeichnung

-3,1

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

extrem tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,5/252

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

3,63

(Best 2,68)

gut

Scharfzeichnungsstufen

17,7

(Best 11,0)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Nikon

Weblink:

www.nikon.de

PREIS-LEISTUNGS-NOTE

2,4

LEISTUNGSNOTE

2,1

Preis:

rund 430 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
124898