1688621

Nikon 1 V2 im Test

09.04.2013 | 10:00 Uhr

Die V-Serie enthält die am besten ausgestatteten Modelle der Nikon-1-Systemkameras. So kommt die Nikon 1 V2 mit einem eingebauten Sucher und einem Aufklapp-Blitz. Lesen Sie im Test, ob das Gerät auch noch auf anderen Gebieten punkten konnte.

Nikon hat die Nikon 1 V2 ein gutes Jahr nach der Vorgängerin V1 vorgestellt. Im Vergleich zu dieser hat die V2 einen höher auflösenden Sensor (14,2 statt 10 Megapixel) und erstmals einen integrierten Blitz. Die V1 besaß lediglich einen Blitzschuh. Den Sucher übernimmt die V2 von der V1.

Kaufberatung Systemkameras

Handhabung: Schnell und gutes Menü

Anders als bei den aktuellen Schwestermodellen Nikon 1 S1 und J3 gelangen Sie direkt über das Moduswählrad auf der Gehäuseoberseite zu den Belichtungsprogrammen P, S, A und M. Dafür verzichtet Nikon bei der V2 auf die Creative-Modi beziehungsweise die Motivprogramme.

Die Nikon 1 V2 ist mit einem Sucher, einem Aufklapp-Blitz und einem 3-Zoll-Display mit 921 000 Bildpunkten Auflösung ausgestattet.
Vergrößern Die Nikon 1 V2 ist mit einem Sucher, einem Aufklapp-Blitz und einem 3-Zoll-Display mit 921 000 Bildpunkten Auflösung ausgestattet.
© Nikon

Weitere Belichtungsparameter wie den Weißabgleich und die Empfindlichkeit ändern Sie dagegen über die F-Taste und das Wählrad auf der Gehäuserückseite oder im Menü. Die Belichtungskorrektur können Sie direkt über das Rad einsetzen. Das Arbeitstempo der Nikon 1 V2 wusste zu überzeugen, was Auslöseverzögerung und Bereitschaft zwischen zwei Aufnahmen anbelangt.

HANDHABUNG

Nikon 1 V2 (Note: 3,15)

Bedienung und Menüstruktur

einfach

Abmessungen L x B x H), Gewicht

108 x 82 x 46 Millimeter / 451 Gramm

Arbeitsgeschwindigkeit

sehr schnell

Qualität Bildschirm

kontrastreich und scharf

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

nein / nein / nein / nein

Ausstattung: Scharfes Display und bis zu 60 Serienbilder

Wie bei allen Nikon-1-Modellen kommt auch in der V2 der von Nikon "CX" genannte Bildsensor ein. Dieser ist mit 13,2 x 8,8 Millimeter größer als bei den meisten Kompaktkameras. Dennoch liegen APS-C-Sensoren, wie sie viele Konkurrenzmodelle einsetzen, größentechnisch vorne. Dafür kann sich die Nikon 1 V2 mit ihrer Serienbildfunktion brüsten: Sie arbeitet mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Soll der Autofokus während der Serie nachschärfen, reduziert sich die Geschwindigkeit auf 15 Bilder pro Sekunde.

Die Nikon 1 V2 besitzt ein 3-Zoll-Display, das mit einer Auflösung von 921 000 Bildpunkten über dem Durchschnitt liegt. Der Bildstabilisator sitzt wie bei Nikon üblich im Objektiv. Beispielsweise ist die Kit-Linse Nikkor 10-30mm damit ausgestattet. Im Videomodus arbeitet die Systemkamera mit 1920 x 1080 Pixeln und 60 Halbbildern pro Sekunde. Blende und Verschlusszeit lassen sich auch im Videomodus manuell steuern.

AUSSTATTUNG

Nikon 1 V2 (Note: 2,66)

Objektiv: Modell / Vergrößerungsfaktor / Brennweite

Nikon 1 Nikkor VR 10-30mm f/3.5-5.6 / 3,0fach / 10 bis 30 Millimeter

Sucher

ja

Blitz

ja

Bildstabilisator

nicht vorhanden (über Objektiv)

Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar

7,62 Zentimeter / 0,92 Megapixel / nein

Blendenvorwahl / Zeitvorwahl

ja

Anschlüsse

USB, HDMI

Anzahl Motivprogramme / Nahbereich ab

2 / 20 Zentimeter

Serienbildfunktion / Videofunktion

60 Bilder pro Sekunde / 1920 x 1080 Bildpunkte (30 Bilder pro Sekunde)

Bildqualität: Etwas zu wenig Auflösung und Dynamik, gutes Rauschverhalten

Das Rauschverhalten der Nikon 1 V2 überzeugte uns. Von ISO 160 bis ISO 6400 waren die Bildfehler kaum bemerkbar, die Testergebnisse gut. Dafür war die Auflösung nur ausreichend. Das lag vor allem daran, dass der Messwert der Nikon 1 V2 bei langer Brennweite sehr gering ausfiel. Insgesamt ergab das einen Wirkungsgrad, der umgerechnet 4,1 Megapixel entspricht.

Neben der schwarzen Ausführung gibt's die Nikon 1 V2 auch in weiß mit passendem Objektiv.
Vergrößern Neben der schwarzen Ausführung gibt's die Nikon 1 V2 auch in weiß mit passendem Objektiv.
© Nikon

Der Dynamikumfang der Systemkamera war befriedigend. Das bedeutet, dass die Nikon 1 V2 bei kontrastreichen Motiven Details in den Lichtern und Schatten verlieren kann. Zudem produziert sie etwas zu wenig Helligkeitsstufen zwischen den dunklen und hellen Bildbereichen. Das Kit-Objektiv verzeichnete leicht tonnenförmig im Weitwinkelbereich.

BILDQUALITÄT

Nikon 1 V2 (Note: 3,80)

Wirkungsgrad / gemessene Auflösung

63,20 % / 5,5 Megapixel

Bildrauschen: bei ISO 160 / 200 / 400 / 800 / 1600

3,46 / 3,75 / 3,77 / 4,37 / 4,40

Darstellbare Blendenstufen Eingangsdynamik) / Helligkeitsstufen Ausgangsdynamik)

8,1 / 249

Scharfzeichnung

12,7

Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele

0,3 / 0,1 / 0,3 Blenden

Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele

-2,3 / -0,4 / 0,2 %

Fazit

Von allen aktuellen Nikon-1-Modellen ist die V2 die am besten ausgestattete Systemkamera. Leider verhält es sich mit der Bildqualität nicht so, obwohl sie beispielsweise den gleichen Sensor wie die J3 besitzt. Dennoch war die gemessene Auflösung bei der V2 etwas zu niedrig, und auch der Dynamikumfang könnte höher sein. Das Rauschverhalten war jedoch gut, und hinsichtlich der Bedienerführung hatte die V2 definitiv die Nase vorne - auch wenn sie ausstattungsbedingt etwas schwerer ist als ihre Schwestern.

Vergleichstest: Die aktuell beste Systemkamera

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Nikon 1 V2

Bildqualität (50%)

3,80

Ausstattung (25%)

2,66

Handhabung (20%)

3,15

Service (5%)

3,33

Testnote

befriedigend (3,36)

Preis-Leistung

noch preiswert

ALLGEMEINE DATEN

Nikon 1 V2

Testkategorie

Systemkameras

Systemkamera-Hersteller

Nikon

Internetadresse von Nikon

www.nikon.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

899 Euro

Nikons technische Hotline

09001/225564

Garantie des Herstellers

12 Monate

TECHNISCHE DATEN

Nikon 1 V2

Auflösung

4608 x 3072 Bildpunkte 14,2 Megapixel)

Sensortyp / Sensorgröße

CMOS / 13,2 x 8,8 Millimeter

Brennweitenverlängerung

2,7fach

digitaler Zoom: maximal

fach

Anzahl Motivprogramme / Nahbereich ab

2 / 20 Zentimeter

Rote-Augen-Funktion / Gesichtserkennung

ja / ja

interner Speicher / einsteckbare Speicherkarten

MB / SDXC

Akku / Ladegerät / Netzteil

ja / ja / nein

Software

Nikon View NX, Short Movie Creator

TESTERGEBNISSE

Nikon 1 V2

Handhabung

Bedienung

einfach

Abmessungen L x B x H), Gewicht

108 x 82 x 46 Millimeter / 451 Gramm

Arbeitsgeschwindigkeit

sehr schnell

Qualität Bildschirm

kontrastreich und scharf

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

nein / nein / nein / nein

Service

Garantiedauer

12 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

ja/ nein / 8 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
1688621