1617630

Windows Phone 8 vorgestellt plus erstes Hands-On

30.10.2012 | 14:09 Uhr |

Microsoft stellte nun offiziell sein neues Betriebssystem für Smartphones vor. Windows Phone 8 ist gegenüber dem Vorgänger komplett überarbeitet worden und bietet völlig neue Funktionen. Wir konnten die ersten Geräte mit WP8 bereits einem ersten Hands-On unterziehen.

Am gestrigen Abend, den 29. Oktober, präsentierte Microsoft offiziell Windows Phone 8 der Öffentlichkeit. Das mobile Betriebssystem unterstützt nun bessere Hardware wie Mehrkern-Prozessoren und bietet überarbeitete Einstellungsmöglichkeiten, um das Smartphone möglichst individuell gestalten zu können. Die technischen Daten der Handys finden Sie unten in der Tabelle. Zunächst möchten wir Ihnen aber unsere ersten Eindrücke vermitteln. Wir konnten nämlich das neue Samsung Ativ S, das Windows Phone 8X und 8S by HTC und das Nokia Lumia 920 näher unter die Lupe nehmen.

Betriebssystem: Windows Phone 8

Microsoft legte nach eigenen Aussagen bei der Entwicklung von WP8 auf drei Aspekte besonderen Wert: Verbesserte individuelle Einstellungsmöglichkeiten, Integration von neuen und bestehenden Angeboten wie SkyDrive und Office Mobile und die Entwicklung von neuen Funktionen wie Kinderecke und Brieftasche.

Video: Windows Phone 8 vorgestellt
Sie können die Live-Kacheln in drei Größen anpassen und frei anordnen.
Vergrößern Sie können die Live-Kacheln in drei Größen anpassen und frei anordnen.

Die Live-Kacheln auf der Startseite wurden überarbeitet und lassen sich nun in drei verschiedenen Größen anpassen und frei anordnen. Auf dem Sperrbildschirm können Sie zwar keine Shortcuts hinterlegen wie bei Android, immerhin können Sie aktuelle Benachrichtigungen abrufen und beispielsweise Facebook-Bilder anzeigen lassen.

Im Windows Phone Store sind mittlerweile knapp 120.000 Apps verfügbar und täglich sollen hunderte neu dazu kommen. Die Suche im Store wurde verbessert und schlägt Ihnen jetzt Apps vor, die zu Ihren Vorlieben passen könnten, basierend auf installierten und häufig gesuchten Applikationen. Das Prinzip wurde wohl von der Google-Suche abgeguckt.

Microsoft läutet Start von Windows Phone 8 ein

Die digitale Brieftasche für Kredit- und Bankdaten immer dabei.
Vergrößern Die digitale Brieftasche für Kredit- und Bankdaten immer dabei.
Die Kinderecke für freischaltbare Inhalte für Ihre Kinder.
Vergrößern Die Kinderecke für freischaltbare Inhalte für Ihre Kinder.

Neu ist auch die Funktion "Brieftasche". Hier können Sie digital Ihre Kredit- und Bankdaten, Mitgliedskarten und Coupons abspeichern und sogar Ihren Kontostand einsehen und die Kontobewegungen nachvollziehen. Ebenfalls frisch dabei ist die "Kinderecke", mit der Sie ganz getrost Ihr Smartphone auch Ihrem Kind überlassen können, ohne dass dieses an Ihre Daten kommt. Sofern Sie natürlich Ihren Bereich durch einen Pin geschützt haben. Ist die Kinderecke eingerichtet, ist sie über eine Wischbewegung nach links des Sperrbildschirms erreichbar. Sie können zuvor festlegen, welche Programme, Spiele oder Dienste dort verankert sein sollen. Dazu tippen Sie lange auf eine App und wählen den Menüpunkt "Zur Kinderecke hinzufügen".

Handhabung, Display und Performance der Smartphones

Die von uns angetesteten Smartphones Samsung Ativ S, das Windows Phone 8X und 8S by HTC und das Nokia Lumia 920 sind allesamt sehr gut verarbeitet. Während alle in einem Uniboby-Gehäuse stecken mit nicht wechselbaren Akku, zeigt sich einzig das Samsung Ativ S mit abnehmbarer Rückseite plus wechselbaren Stromspender. Allerdings ist die Haptik der Unibodys etwas besser, denn beim Ativ S kommt wieder ein nicht so wertiger Kunststoff zum Einsatz. Dafür ist es mit 8,7 Millimeter das dünnste Smartphone der neuen WP8-Geräte. Insgesamt gibt die Verarbeitung aber keinen Grund zur Kritik.

Die Displays der Flaggschiffe Nokia Lumia 920, Windows Phone 8X by HTC und Samsung Ativ S lösen jeweils mit HD auf, wodurch sie etwas schärfer wirken, als beim Nokia Lumia 820 und dem 8S von HTC. Blickwinkelstark sind wiederum alle Bildschirme, nur spiegeln sie leicht. Der Touchscreen reagiert äußerst präzise und Tippen auf der virtuellen Tastatur ist die reinste Freude, da Tippfehler kaum vorkommen.

Bei der Performance nehmen sich die Geräte nicht viel, zumindest subjektiv betrachtet. Hier gibt erst ein ausführlicher Test mehr Auskunft. Windows Phone 8 unterstützt jetzt Mehrkern-Prozessoren. So arbeitet in jedem Smartphone eine Dual-Core-CPU mit einer Taktung von 1,5 GHz und beim 8S von HTC mit 1 GHz. WP8 läuft im ersten Test sehr flüssig und verzögert kaum. Das ist auch der Grund, wieso das System "nur" mit zwei Kernen arbeitet. Denn Windows Phone 8 greift auf weniger Ressourcen bei ähnlicher Leistung zurück als Android.

Smartphone / Ausstattung

Nokia Lumia 920

Nokia Lumia 820

Windows Phone 8X by HTC

HTC Windows Phone 8S by HTC

Samsung Ativ S

Display (Technik)

IPS-LCD, ClearBlack

AMOLED, ClearBlack

Super LCD 2

Super LCD

HD Super AMOLED

Display (Größe, Auflösung)

4,5 Zoll, 1280 x 768 Pixel

4,3 Zoll, 800 x 480 Pixel

4,3 Zoll, 1280 x 720 Pixel

4,0 Zoll, 800 x 480 Pixel

4,8 Zoll, 1280 x 720 Pixel

Prozessor

Snapdragon S4, Dual-Core, 1,5 GHz

Snapdragon S4, Dual-Core, 1,5 GHz

Snapdragon S4, Dual-Core, 1,5 GHz

Snapdragon S4, Dual-Core, 1,0 GHz

k.A., Dual-Core, 1,5 GHz

Speicher (Intern, Erweiterung)

32 GB, nicht erweiterbar

8 GB, erweiterbar

16 GB, nicht erweiterbar

4 GB, erweiterbar

32 GB, erweiterbar

Kamera (Foto, Video)

8,7 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

8,0 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

8,0 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

5,0 MP, HD (1280 x 720 Pixel)

8,0 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

Datenübertragung (Download)

HSPA+ (42,2 Mbit/s), LTE (100 Mbit/s)

HSPA+ (42,2 Mbit/s), LTE (100 Mbit/s)

HSPA+ (42 Mbit/s)

HSPA+ (14,2 Mbit/s)

HSPA+ (42 Mbit/s)

Bluetooth

3.1

3.1

2.1

2.1

3.0

Akku (Leistung, Einbau)

2000 mAh, fest eingebaut

1650 mAh, fest eingebaut

1800 mAh, fest eingebaut

1700 mAh, fest eingebaut

2300 mAh, wechselbar

SIM-Karten-Art

Micro-SIM

Micro-SIM

Micro-SIM

Micro-SIM

Micro-SIM

Gewicht

185 Gramm

160 Gramm

130 Gramm

114 Gramm

135 Gramm

Abmessung

130,3 x 70,8 x 10,7 mm

123,8 x 68,5 x 9,9 mm

132,4 x 66,2 x 10,12 mm

120,5 x 63 x 10,28 mm

137,2 x 70,5 x 8,7 mm

Preis

649 Euro

499 Euro

550 Euro

299 Euro

ca. 599 Euro

Multimedia

Bei der Kamera wäre vor allem das Nokia Lumia 920 erwähnenswert. Sie knipst Fotos mit 8,7 Megapixel und ist mit Nokias eigener PureView-Technik ausgestattet. Hinzu kommt ein optischer Bildstabilisator. Unsere ersten Testbilder sehen in der Tat besser aus, als zum Beispiel beim Samsung Galaxy S3. Zudem sind sie lichtstärker und ein Ticken schärfer. Die anderen Handys schießen Bilder mit 8 Megapixel und drehen Videos in Full-HD (1920 x 1080). Nur das Windows Phone 8S by HTC kommt lediglich mit einer 5-Megapixel-Kamera und einer HD-Videofunktion. Dazu bieten alle einen mechanischen Kameraauslöser an der rechten Gehäuseseite, der weiterhin eine Vorgabe von Microsoft an die Hersteller ist. Das Starten der Kamera aus dem Sperrbildschirm ist damit übrigens auch möglich.

Die WP8-Smartphones von HTC kommen darüber hinaus mit der Klangoptimierung Beats Audio auf den Markt. Zwar sind keine speziellen Beats-Audio-Kopfhörer dabei, dafür verbessert sie den Ton nicht nur bei Musik aus dem Musik-Player, sondern auch bei Filmen, Youtube-Videos und sonstigen Klängen. Die Akustik ist vergleichsweise gut, teils aber etwas basslastig.

Fazit: Windows Phone 8

Die neuen WP8-Geräte machen einen guten Eindruck und können mit aktuellen Smartphone durchaus mithalten. Sie sind gut verarbeitet, die Displays sind mit 4 bis 4,8 Zoll ausreichend groß und die Kamera löst hoch auf. Vor allem aber macht die flüssige Bedienung großen Spaß.

Inwieweit sich das neue Betriebssystem auf dem Mobilmarkt durchsetzen wird, können wir noch nicht voraussagen. Windows Phone 8 ist zudem sehr interessant, weil Sie auf verschiedenen Endgeräten wie dem PC, dem Tablet und dem Smartphone im Wesentlichen das gleiche Betriebssystem haben und sich darauf viele Vorteile ergeben. Beispielsweise mit dem integrierten Office und Skydrive: Bearbeiten Sie gerade ein Dokument am PC, müssen plötzlich los, können Sie dieses unterwegs auf dem Smartphone an genau der Stelle wieder aufnehmen, wo Sie aufgehört haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1617630