Neuer Walkman

Sony NWZ-E438F (8 GB)

Montag, 08.12.2008 | 14:55 von Christian Helmiss
Dieser Player stammt aus der E-Serie von Sonys aktueller Walkman-Familie. Er besitzt ein Farbdisplay und kann Musik, Videos und Bilder abspielen. Ob auch die Handhabung und der Klang stimmen, haben wir hier für Sie untersucht.
Klasse Technik, sehr robust: Sony NWZ-E438F:
Vergrößern Klasse Technik, sehr robust: Sony NWZ-E438F:
© 2014

Statt auf Kassetten sind es Flash-Bausteine, auf denen heute Musik gespeichert ist. Ansonsten ähnelt der aktuelle Walkman den alten mobilen Kassettenspielern in seinen Eigenschaften doch sehr. Beispielsweise wirkt der vorliegende Multimedia-Player sehr robust, und trotz des geringen Gewichts von 50 Gramm sehr massiv. Auch wirkt er recht edel und lässt sich mit einer Hand und blind bedienen. Der Multimedia-Player besitzt ein 2-Zoll-Farbdisplay (5 Zentimeter). Gut gefallen hat uns das Menü, es ist einfach aufgebaut und intuitiv verständlich, die Tasten sind selbsterklärend. Die Akkulaufzeit betrug 37:52 Stunden - das ist sehr lange. Die Schnittstellengeschwindigkeit betrug jedoch nur mittelmäßige 2,8 MB/s.

Audioqualität: Das Audiomessgerät zeigte nur einen Klirrfaktor von 0,008 Prozent - das ist sehr niedrig und entspricht nahezu denen von echten Hi-Fi-Geräten. Die Frequenzgangabweichungen blieben mit rund 1 dB in dem für Multimedia-Player üblichen Rahmen - Hi-Fi-Geräte schaffen Werte unter 0,1 dB. Besonders gut ist, dass die Ungenauigkeiten unter Last mit -1,4 dB nur geringfügig zunahmen und dies auch nur im Bassbereich.

Klang: Der Walkman hat ein klares, deutliches Klangbild, das in Verbindung mit den beiliegenden Ohrhörern bei Gesangsstimmen leicht zur Schärfe neigte. Die Bässe kamen etwas schwächlich daher, was aber an den Ohrhörern lag. Bei diesem Player lohnt der Kauf eines besseren Paars Ohrhörer besonders, da er von der Signalqualität her sehr natürlich arbeitete.

Fazit: Dieser Multimedia-Player ist sehr gut verarbeitet, wirkt robust und liegt besonders gut in der Hand. Er besitzt allerlei Multimedia-Extras und einen brillanten Farbbildschirm. Die Ohrhörer waren im Bass etwas zu schwach.

Alternativen: Das Schwestermodell des vorliegenden Modells ist der Sony NWZ-A828 . Er kostet 150 Euro und bringt gleich einen integrierten Bluetooth-Sender fürs kabellose Musikvergnügen mit. Suchen Sie vielleicht eine deutlich günstigere Lösung? Ab 50 Euro erhältlich sind beispielsweise der Sharkoon ViViDo (4 GB) oder der Transcend T.sonic 840 (4 GB).

Einkaufsratgeber MP3-Player - darauf müssen Sie achten.

Montag, 08.12.2008 | 14:55 von Christian Helmiss
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
39014