Neuer Touchscreen und WLAN

BlackBerry Storm 2

Freitag den 11.12.2009 um 11:56 Uhr

von Yvonne Göpfert

Mit dem BlackBerry Strom 2 bringt RIM eine verbesserte Neuauflage seines Smartphones auf den Markt.

RIM Blackberry Storm 2 (9520): Testbericht

Der Blackberry Storm 9500 krankte an vielem: Zu wenig Arbeitsspeicher, schwache Ausstattung und ein zäher Touchscreen machten dem Anwender das Leben schwer. Jetzt hat Hersteller Research in Motion (RIM) mit dem BlackBerry Storm 2 eine Neuauflage vorgestellt – und macht vieles besser.

BlackBerry Storm 2: bessere Ausstattung

In puncto Ausstattung hat sich RIM diesmal richtig ins Zeug gelegt: Der neue BlackBerry Storm 2 9520 protzt mit 256 MB ROM und 2 GB RAM. Per Micro-SD-Karte kann man ihn um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Mit seinem Marvell-Prozessors PXA930 bringt der BlackBerry Storm 2 ein flottes Arbeitstempo. In der Regel öffnen sich Anwendungen binnen einer Sekunde. Sogar Webbrowser und Kamera starten in weniger als zwei Sekunden. Und auch wenn viele Anwendungen im Hintergrund weiterlaufen, schläft der BlackBerry Storm 2 nicht ein. Offensichtlich hat ihm das Speicher-Upgrade gutgetan.

Auch wenn der BlackBerry Storm 2 mehrere Programme gleichzeitig ausführte, stürzte er im Test nicht ab. Lästig war jedoch, dass der BlackBerry Storm 2 immer wieder von alleine die Tastensperre aktiviert hat, obwohl wir die Sperrtaste nicht berührt haben. Ein Neustart half bedingt.

BlackBerry Strom 2: endlich WLAN

Wie sein Vorgänger beherrscht der BlackerryStorm 2 9520 HSDPA, verzichtet aber auf HSUPA für schnellen Daten-Upload. Dafür kann der BlackBerry Storm 2 jetzt auch WLAN. RIM hat außerdem die Lautsprecher aufgerüstet – man hört nun Musik über zwei Stereo-Lautsprecher.

Der BlackBerry Storm 2 arbeitet unter dem BlackBerry OS 5.0 und bietet Hintergrundgeräusch-Unterdrückung sowie einen Freisprecher. Ein Näherungssensor verhindert, dass man beim Telefonieren aus Versehen Befehle auf dem Touchscreen startet.

Freitag den 11.12.2009 um 11:56 Uhr

von Yvonne Göpfert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1257936