16590

Point of View Geforce 9600 GT

21.02.2008 | 15:00 Uhr |

Ab sofort gibt es Nvidias neue Grafikkartengeneration. Den ersten Verteter der neuen 9er-Serie heißt Geforce 9600 GT. Wir konnten eines der ersten Modelle im Testcenter unter die Lupe nehmen.

Nach der 8000er-Serie folgen die 9000er-Modelle der Geforce-9er-Serie – der Codename des Grafikchips lautet G94. Als erstes Modell kommt aber kein High-End-Vertreter sondern einer für den Einstieg in die Mittelklasse. Ab heute können Sie Grafikkarten kaufen, die mit dem neuen Grafikchip Geforce 9600 GT ausgestattet sind – sie kosten ab etwa 160 Euro und sind damit rund 60 Euro günstiger als die bisherigen Geforce-8800-GTS-320-MB-Grafikkarten, die es bald nicht mehr geben wird – ebenso wie die 640-MB-Versionen.

Somit besteht Nvidias aktuelle Grafikkarten-Familie aus folgenden Modellen:

Grafik- kartenklasse

Chip- bezeichnung

Codename

Takt (MHz)

RAM-Ausbau (MB)

RAM-Typ

Einsteiger

Geforce 8400 GS

G86

450

256

DDR2

Einsteiger

Geforce 8500 GT

G86

450

256 - 512

DDR2

Einsteiger

Geforce 8600 GT

G84

540

256 - 512

GDDR3

Einsteiger

Geforce 8600 GTS

G84

675

256 - 512

GDDR3

Mittelklasse

Geforce 9600 GT

G94

650

512 – 1024

GDDR3

Mittelklasse

Geforce 8800 GT

G92

600

512

GDDR3

High-End

Geforce 8800 GTS

G92

650

512

GDDR3

High-End

Geforce 8800 GTX

G80

575

768

GDDR3

Spitzenmodell

Geforce 8800 Ultra

G80

612

768

GDDR3

I n diesem Artikel verraten wir Ihnen alle Informationen zur neuen Technik. Und wie schnell die Grafikkarte in der Praxis tatsächlich ist, haben wir anhand unseres DX9- und DX10-Benchmark-Parcours geprüft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
16590