98816

Neuer Grafikchip: Nvidia Geforce 7800 GTX im Test

22.06.2005 | 15:00 Uhr |

Diese Karte mit dem neuen High-End-Grafikchip Nvidia Geforce 7800 GTX bietet irre hohe Leistung. Wir haben eine der ersten, ab sofort erhältlichen Karten getestet: Derzeit gehört Nvidia klar die Tempokrone. Doch Vorsicht: Um die Kraft der Karte umsetzen zu können, benötigen Sie einen High-End-PC.

Der Name der neuen Chipgeneration lautet Geforce 7800 (Codename G70) und ist damit der Nachfolger der bisherigen Geforce-6800-Familie . Das vorliegende PCI-Express-Modell von XFX besitzt einen Geforce-7800-GTX-Chip, wobei „GTX“ wie „Ultra“ für das Topmodell der jeweiligen High-End-Serie steht. Im Testcenter konnten wir die neue Karte ausgiebig unter die Lupe nehmen. Abgespeckte Versionen für die neue Einsteiger- und Mittelklasse werden in den kommenden Monaten wohl wie üblich folgen, allerdings konnte uns Nvidia hierzu noch keinen festen Zeitpunkt nennen. Ebenso wird es wohl auch AGP-Varianten geben.

Fazit: Die Karte war sehr, sehr schnell, spielte ihre Überlegenheit aber erst bei sehr anspruchsvollen Spielen in Verbindung mit einem High-End-PC aus. Wirklich auftrumpfen wird sie dennoch erst bei künftigen 3D-Titeln, die Effekte aus der Zauberkiste rund um Shader Model 3.0 & Co. nutzen. Zudem hat Nvidia aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt – die Karten der neuen Serie sind flach, benötigen weniger Strom und laufen mit 38,2 dB(A) recht leise.

Im Folgenden finden Sie neben Infos und Testergebnisse auch eine Bildergalerie mit Logos, Fotos, Grafiken, Benchmark- und Spiele-Screenshots.

0 Kommentare zu diesem Artikel
98816